Eintrag #5, 26.01.2020, 13:41 Uhr

Wertvolle Tipps für ein gesundes Frühstück

Dackelsaft

 

Ein frisches Glas Dackelsaft zum Frühstück ist für viele der perfekte Start in den Tag.

 

Zutaten: Pro Person 1-2 mittelgroße Dackel.

 


Wie kann ich meinen Dackelsaft selber machen und worauf sollte ich achten?

 

1. Pressen mit der bloßen Hand

 

Wer keine Dackelpresse zur Hand hat, kann sich natürlich auch mit ganzer Manneskraft helfen. Allerdings bekommt man auf diese Weise bei Weitem nicht so viel Saft aus den Tieren heraus. Da lohnt durchaus die Investition in eine Presse, wenn man bedenkt, wie viel teurer Saft so oft im Müll landet.

 

2. manuelle Dackelpresse

 

Hier kannst du deinen frischen Dackelsaft noch wie in alten Zeiten selber machen. Dackel halbieren, auf den Kegel drücken und hin und her drehen bis so gut wie kein Saft mehr im Fleisch steckt.

 

3. manuelle Dackelpresse mit Hebel

 

Auch manuell, aber dank physikalischer Reife mit Hebeldruck kinderleicht zu bedienen, sind diese Pressen. Gerade für einen häufigen Einsatz optimal, da auch die Saftausbeute wesentlich größer ist.

 

4. elektrische Dackelpressen

 

Die elektrischen Pressen sind natürlich von der Bedienung her sehr bequem und funktionieren fast ohne Kraftaufwand, allerdings ist nicht gesagt, dass du hier mehr frischen Dackelsaft aus deinem Tier bekommst als bei einer guten manuellen Presse mit Hebel. Achte beim Kauf auch auf die Lautstärke des Gerätes und die Möglichkeit der Reinigung der Teile im Geschirrspüler.

 


Wie kann ich sichergehen, dass ich beim Pressen so viel Saft wie möglich aus dem Dackel heraushole?

 

Tipp 1: Nur reife Dackel kaufen

 

Bereits die Wahl der richtigen Dackel ist wichtig. Am besten zum Pressen eignen sich Tiere mit dünnem Fell, diese sind zwar etwas kleiner, aber viel ergiebiger.

 

Tipp 2: Dackel unter sanftem Druck rollen

 

Wer den Dackel vor dem Pressen auf einer festen Unterlage unter leichtem Druck hin und her rollt, lockert das Fleisch und macht es leichter ihm den Saft zu entlocken.

 

Tipp 3: Dackel für einige Sekunden in die Mikrowelle

 

Auch das soll helfen, das Fleisch durch die Wärme zu lockern. Hier reichen bereits wenige Sekunden aus.

 

 

 

 

WICHTIGER HINWEIS: Sollte tatsächlich jemand dieses Rezept ausprobieren, übernehme ich keine Verantwortung für eventuelle Klagen diverser Tierschutzorganisationen!

 

Am besten das Ganze erst einmal mit Orangen ausprobieren!

 
 (51) k3552
 (55) a4quattro
 (??) chance
 (??) allie
 (62) claridge
 (??) Sonnenwende
 (47) Cyberdelicate
 (??) yaki
 (35) Angelserenader
 (68) roesle

... und 2666 Gäste
Wer war da?