Eintrag #2, 03.01.2005, 21:26 Uhr

Meine Erlebnisse beim Führerschein abholen

So, jetzt schreibe ich meine Erlebnisse, die ich beim Abholen meines Führerscheins hatte auch noch nieder.

Am 16. Dezember habe ich (zum Glück) die letzten drei Prüfungen (LKW, LKW + Anhänger und Motorrad) geschafft und meinem ABCE Schein stand nichts mehr im Weg.

Also bin ich am nächsten Tag Punkt 7:30 zu der Polizei gegangen, in der Hoffnung, dass die schon offen haben. Fehlanzeige --> Parteienverkehr von 08:00 bis 13:00 Uhr. Als es dann doch endlich 8:00 Uhr wurde, ging ich in das Büro hinein, und die Beamtin fing auch gleich an, irgendwas über mich in ihren uralten Bildschirm hineinzutippseln. Als sie dann von mir € 220,00 kassiert hatte (Kosten für praktische Prüfungen und Führerschein abholen)wurde sie auch plötzlich freundlich.

Aber das Beste kommt noch: Die wollte sich doch tatsächlich meine Erste-Hilfe-Bestätigung im Original behalten  :eek: Auf die Frage, wo ich denn kopieren kann, weil ich das Original noch brauche antwortete sie nur trocken: im 3. Stock.
Also ging ich hoch (Lift nur für Bedienstete ..) und dort stand tatsächlich ein Kopierer. Die 30 Cent pro Kopie nahm ich zähneknirschend hin, denn ohne Kopie kein Führerschein. Der Kopierer streikte aber ...

Eine sehr junge und freundliche Beamtin machte mir dann in ihrem Büro auf Staatskosten, das heißt gratis 2 Kopien meiner Kursbestätigung.  :g:

Also bin ich wieder runter in das Erdgeschoss gegangen und siehe da, wie ich der Beamtin meine Bestätigung gab, gab sie mir auch sogleich meinen Führerschein und der Fahrt zur Oma stand nichts mehr im Wege  :bg:
 
 (58) Husky09
 (??) annanightcat
 (??) wundertuetchen
 (52) HeXeRena

... und 7 Gäste
Wer war da?
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙