(6) phpworxx · 15. Februar 2005
oder auch Sony Music Entertainment (Germany) Vs. ballz.de Wenn Ihr die Möglichkeit habt, folgenden Fall publik zu machen, sei es durch verlinken in Foren oder anschreiben von Online und Offline Medien wie heise, spiegel oder sonstigem, dann fühlt euch frei, das zu tun. Jede weitere Unterstützung ...

Kommentare

(3) barank · 24. April um 18:21
Vielen Dank.
(2) cafe_noir · 15. Februar 2005
nuja. wenn hertin schreibt, dann wuerd ich aufpassen. renomierte anwaltskanzlei. in sachen lyrics-urheberrecht streiten die auch ganz vorne mit.
(1) tomheine · 15. Februar 2005
Das Video ist wirklich ziemlich Müll und daher kann ich die Raktion von Sony und 105 Musik nachvollziehen. Der Fall ist meines Erachtens der Beleg dafür, daß nicht immer, wenn ein großer Konzern die Juristenkeule schwingt, er sich damit automatisch ins Unrecht setzt.
hmm achja uns wenschon auch wen es Müll ist dan würde es ja keiner angucken und es gäbe keine probleme