Eintrag #18, 23.01.2005, 23:35 Uhr

Die Essenz der Sinnlosigkeit

Eintrag Nummer 18 heute,
höret zu mir, liebe Leute,
ich lege mich nun gleich zu Schlafe
und zähl den Schäfer. Und die Schafe.

Zuvor wollte ich noch berichten,
wieso ich überall am dichten
bin und das auch sehr gerne tu
und dann lege ich mich zur Ruh'.

Wobei, ach nö, ich sag es doch nicht,
Ich weiß, ihr denkt ich wär'n Arschloch, ich
möcht' es aber trotzdem wagen
und euch einfach "Gut's Nächtle" sagen.


(Ja. Ich weiß. Es ist schlecht. Das war keine Einbildung, lieber Leser. Es gibt keinen Sinn in diesem Eintrag. Ich habe zumindest keinen gefunden. Ich bin hundemüde. Vielleicht kann irgendein Psychoanalytiker hier bei klamm etwas über meine Psyche aus diesem Gedicht herausinterpretieren. Oder irgendjemand sonst. Soll er mir dann als Kommentar präsentieren. Gute Nacht!)
 
Bisher haben 83 Gäste diesen Blog besucht.
Wer war da?
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×