Eintrag #150, 22.05.2021, 00:20 Uhr

Bauernregel #141

 

Kommen wir zunächst zum Nachtrag von gestern und beginnen mit zwei “lustigenBauernregeln.

Nimmt der Ochse ein Kondom,
lacht der Kuhstall voller Hohn!

Säuft der Bauer zuviel Schnaps
verläuft er sich schon mal im Raps.

Nun zu den Namenstagen des 21.05., diese sind:

Christophorus, Ehrenfried, Henning, Hermann, Konstantin und Wiltrud.

Also, Ladys first. Wiltrud von Ardei. Von ihr ist lediglich bekannt, das sie aus privaten Mitteln die Prämonstratenserabtei Scheda errichten lies. Selbst ihr Todesjahr ist nicht bekannt.

Ehrenfried war Pfalzgraf in Lothringen, er lebte nach christlichen Grundsätzen und war Gründer der Abtei Brauweiler bei Köln. Er verstarb am 21.Mai 1035

Henning (*um 1290 bei Uppsala/Schweden, † 21. Mai 1366 in Abo, heute Turku/Finnland) Bauernsohn, studierte in Paris wurde Priester und 1338 Bischof in Abo, heute Turku/Finnland). Er war in seiner großen aber dünn besiedelten Diozese ein eifriger Seelsorger.

Hermann Joseph von Steinfeld (*um 1150 in Köln, † 07. April 1241 oder 1252 im Kloster Hoven bei Zülpich)

Hermann wurde in eine arme Familie hineingeboren und soll der Legende nach bereits mit 6 Jahren eine Mystische Erfahrung gemacht haben. Er kniete vor einer Marienstatue, und wollte den Apfel den er mitgebracht hatte dem Jesuskind in Marias Armen schenken, weshalb er ihn ihm hinhielt. Daraufhin habe das Jesuskind den Arm ausgestreckt und den Apfel freudig in Empfang genommen. Aufgrund dieser Legende wurde Hermann auch „der Apfelheilige“ genannt.

Um seine Familie finanziell zu entlasten trat Hermann mit 12 Jahren ins Prämonstratenserkloster Steinfeld ein. Er diente dem Kloster in verschiedenen Ämtern, hatte viele Visionen und schrieb innige Hymnen. Bei seinem Tod war er der realen Welt längst entrückt. Er erreichte ein für damalige Verhältnisse fast schon biblisches Alter von ca. 90 bis 100 Jahren.

Flavius Valerius Constantinus (*an einem 27. Februar zwischen 270 und 288 in Naissus, heute Nis/Serbien, † 22.Mai 337 in Anchyrona, einer Vorstadt von Nikomedia, heute Izmit/Türkei) allgemein bekannt als Konstantin der Große, Römischer Kaiser von 306 bis 337, ab 324 Alleinherrscher. Über ihn gäbe es so viel Material das ein Blog nicht ausreichen würde, daher von Politischer Seite nur das er nachdem er 324 Alleinherrscher wurde seine Residenz ins damalige Byzanz verlegte was die Stadt in kürzester Zeit auf das sechsfache ihrer ursprünglichen Größe brachte. Einige Quellen behaupten, das er den Namen auf Konstantinopel änderte, inzwischen scheint jedoch gesichert, das Byzanz diesen Namen erst 337 nach Konstantins Tod erhielt. Der heutige Name Istanbul wurde ab der Eroberung durch die Osmanen 1453 gleichberechtigt verwendet, Ab etwa 1930 setzte sich Istanbul immer mehr durch.

Doch kommen wir zum religiösen Wirken. Man darf hier durchaus die Frage stellen, ob es das Christentum wie wir es heute kennen ohne Konstantin überhaupt geben würde. Als Konstantin 306 seinen Vater beerbte und Römischer Kaiser wurde, gab es parallel noch 3 andere Römische Kaiser. Errichtet wurde dieses Tetrarchie genannte Konstrukt von Christenverfolger Kaiser Diokletian. Bis 312 hatte sich Konstantin im Westlichen Teil, ab 324 schließlich im gesamten Römischen Reich durchgesetzt. Besonders Einflussreich auf die religiöse Welt Roms war die Konstantinische Wende welche ab 313 durch die Mailänder Vereinbarung allen Menschen Religionsfreiheit garantierte. Um innerchristliche Streitigkeiten beizulegen, berief er 325 das erste Konzil von Nicäa ein. Hier wurde unter anderem die Göttliche Dreifaltigkeit (Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist) festgelegt. Auch das Zölibat für Geistliche wurde hier beschlossen. Außerdem wurde vermutlich der Termin für das Osterfest festgelegt.

Über die Kanonisierung (Auswahl) der Texte des neuen Testaments wurde zwar gesprochen, diese wurden hier jedoch nicht festgelegt. Das erste Schreiben in dem alle 27 enthaltenen Schriften aufgezählt werden ist der Osterfestbrief des Bischofs von Alexandria aus dem Jahr 367.

Hier käme nun noch Christophorus, da es über diesen jedoch auch einiges zu berichten gibt verlege ich diesen auf einen Tag an dem ich suchen muss um etwas interessantes zu finden.

 

 
 (52) k3552
 (48) Cyberdelicate
 (??) wimola
 (35) Angelserenader
 (??) Madkev
 (??) Sonnenwende
 (??) Queeny64
 (61) Husky09
 (63) claridge
 (57) blinderhuhn

... und 235 Gäste
Wer war da?