Blog von Gangster
 
Eintrag #2, 27.01.2005, 09:49 Uhr

Die Fliege und die Zeit

Fliegen zu fangen bzw. sie mit der Fliegenklatsche zu erwischen ist bekanntlich nicht so einfach. Die Fliege ist viel schneller als wir, weil sie alles in Zeitlupe sieht.
Das klingt ja toll und erklaert auch die Schwierigkeiten beim "Fliegenfangen", aber fuer mich stellt sich die Frage wie das funktioniert.

Nehmen wir mal den Vergleich mit der Zeitplupe bei einem Fussballspiel. Schauen wir uns eine Torszene nochmal in der Wiederholung, d.h. in der Zeitlupe, an, dauert dieselbe Szene logischerweise laenger als wenn man sie sich mit "normaler" Geschwindigkeit anschauen wuerde.
Stellt sich nun die Frage wo die Fliege, die Zeit hernimmt alles in Zeitlupe betrachten zu koennen. Fuer die Fliege muss doch waehrend ich mit meiner Klatsche zuschlage, genau die gleiche Zeit vergehen wie fuer mich.
Da sie alles in Zeitlupe sieht, braucht sie theoretisch mehr Zeit und muesste demnach doch eigentlich langsamer sein als ich. Ist sie aber nicht, sie ist eindeutig schneller.

Hat die Fliege einen eingebauten Lagfilter mit dem sie in Situationen, in denen nichts passiert einfach die Zeit ueberspringt, um wieder mit mir gleichziehen? Oder vergeht die Zeit fuer die Fliege wirklich langsamer? Und warum koennen sowas keine anderen Tiere, wenn das doch eine wirklich nuetzliche Methode zum Ueberleben ist? Wird die Fliege mit ihrer unglaublichen Faehigkeit in 100 Millionen Jahren die Welt beherrschen?

Fragen ueber Fragen, auf die ich leider keine Antworten gefunden habe. Wer hat nen Plan wie diese Fliegenzeitlupe funktioniert?
 

Wer war da?

 
Bisher haben 4 Gäste diesen Blog besucht.
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick