Paris (dpa) - Zehntausende Menschen haben in Paris und anderen französischen Städten gegen das aus ihrer Sicht unzureichende Klimaschutzgesetz der Mitte-Regierung demonstriert. Das berichtete der Nachrichtensender Franceinfo am Sonntagabend unter Berufung auf die Behörden. Das Unterhaus des ...

Kommentare

(8) LordRoscommon · 10. Mai um 21:03
Verbot von Kurz-Flügen, Straftatbestand des Ökozids - und was fehlt den Demonstranten da noch? Das Ende der Verbrenner auf den Straßen Frankreichs ist schon beschlossen <link>
(7) Thorsten0709 · 10. Mai um 11:38
@5 richtig beides ist sehr wichtig
(6) blinderhuhn · 09. Mai um 23:19
@1: Du hast es auch nicht verstanden: Im Gegensatz zum Klimawandel könnten wir "das bißchen Pandemie" auf einer Arschbacke abreiten. Besagter Klimawandel lehnt sich nicht nun mal nicht entspannt zurück und wartet darauf, daß irgendwelche Möchtegernintelligenzler mal 'nen Viertelstündchen für ihn übrig haben. Der macht keine Pause, keinen Feierabend und erst recht keinen Urlaub. Nur Fortschritte, und das auch noch immer schneller. Eigentlich DER feuchte Traum für jeden Arbeitgeber...
(5) wimola · 09. Mai um 23:03
@1+@4) Klimaschutz und Pandemie ... - beides sind riesige Probleme. Der Unterschied liegt vermutlich nur in der Zeit, bis der Tod eintritt ;-).
(4) H3ir · 09. Mai um 22:56
@ 2 Da bin ich mir nicht immer so sicher ;-) Was ich jedenfalls für nicht gut halte ist Gewalt und sinnlose Randale.
(3) Marc · 09. Mai um 22:54
@2 Sicher?
(2) Han.Scha · 09. Mai um 22:49
@1: Die Franzosen/ösinnen werden schon selbst wissen, was für sie wichtig ist.
(1) H3ir · 09. Mai um 22:17
Die haben es einfach noch nicht verstanden.. wir haben Pandemie und kein Klima Problem.. jedenfalls in der jetzigen Zeit nicht. Das ist jetzt wichtiger. Darum können wir später uns noch kümmern.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News