Berlin/Brüssel (dpa) - AAus Protest gegen die staatliche Corona-Politik sind am Wochenende erneut Tausende Menschen in Deutschland auf die Straße gegangen. Vielerorts stellten sich ihnen Gegendemonstranten entgegen. Dabei blieb es weitgehend friedlich. In Erfurt setzte die Polizei am Samstag ...

Kommentare

(38) Sonnenwende · 24. Januar um 21:12
@37 Richtig, Eigenverantwortung setzt Selbstbestimmung voraus – aber leider gilt dies nicht umgekehrt, also dass Selbstbestimmung Eigenverantwortung voraus setzt.Viele dieser Menschen, die da auf der Straße stehen, fordern für sich Selbstbestimmung, sind aber nicht bereit Eigenverantwortung zu übernehmen sprich die Konsequenzen ihres Handelns zu tragen.
(37) AS1 · 24. Januar um 21:07
@35 Selbstbestimmung ist die Voraussetzung für Eigenverantwortung. Soviel Ergänzung muss schon sein. Nur wenn ich mein Handeln selbst bestimmen kann, kann ich auch Eigenverantwortung wahrnehmen. Bin ich fremdbestimmt. gebe ich auch die Verantwortung für mein Handeln ab.
(36) TheRockMan · 24. Januar um 21:03
@34: Wenn von 80 Millionen Deutschen an einem Abend 100.000 Schreihälse auf der Straße sind und allen möglichen Blödsinn brüllen, dann haben 79.900.000 Leute zumindest soviel Durchblick, einfach nicht mitzumarschieren, nicht mitzuschreien. Man darf ja nicht vergessen, dass drei Viertel der Deutschen doppelt geimpft, die Hälfte schon dreifach geimpft sind.
(35) Sonnenwende · 24. Januar um 20:59
Eigenverantwortung ist ein Begriff aus der Verhaltensethik. Unter Eigenverantwortung versteht man die Verpflichtung des Einzelnen, für die Folgen seines Handelns selbst einzustehen. Leider scheint das sehr vielen Menschen nicht bekannt zu sein. Hier offenbar auch nicht. Was die meisten hier meinen ist nicht Eigenverantwortung, sondern Selbstbestimmung.
(34) didi55 · 24. Januar um 20:53
TheRockman , es gibt aber auch einige wenige die noch durchblicke haben oder was * G*
(33) TheRockMan · 24. Januar um 20:47
@29: Natürlich ist Eigenverantwortung wünschenswert, das Bild zeigt aber recht drastisch, dass es eine Menge Leute gibt, die eben KEINE Verantwortung übernehmen wollen - weder Eigen- noch Verantwortung für andere oder gar die Gesellschaft. Und jetzt komm' bitte nicht mit: Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht. Mit blanker Rücksichtslosigkeit ist keine Gesellschaft zu machen.
(32) HerrLehmann · 24. Januar um 20:35
@29 Treffender hättest du meinen Kommentar direkt vor deinem nicht untermauern können. Herzlichen Glückwunsch, tausend Dank und grüße Pippi Langstrumpf schön! Ach ja: Zwischen auf Eigenverantwortung SETZEN und der Behauptung, diese sei selbstverständlich gegeben (in deiner Welt) liegen Welten. Muss ich dir wohl nicht erklären, oder?
(31) didi55 · 24. Januar um 19:53
Eigentlich ist aber ziemlich egal was andere Menschen so treiben ...* Grins * Gute Nacht allerseits !
(30) didi55 · 24. Januar um 19:52
Auch das ist ein großes problem unserer zeit heute ,, könnte man stundenlang diskutieren drüber hab kein Bock drauf...darf mich nicht aufregen ,, bin Herzpatient ,, wie auch immer wenn ich nicht Fliege kann ich nicht abstürzen u.s.w. bin der Meinung diese Aussage von dem Mathe Ass ,, kann man ziemlich wörtlich nehmen.
(29) AS1 · 24. Januar um 19:50
@23 Ich setze nach wie vor auf Eigenverantwortung - das Bild interessiert mich nicht.
(28) HerrLehmann · 24. Januar um 19:46
@27 Ich würde eher sagen: Alles Unheil der Welt geht davon aus, dass Menschen die Realität ausblenden und sich ihre eigene basteln.
(27) didi55 · 24. Januar um 19:42
Alles Unheil dieser Welt geht davon aus, daß die Menschen nicht still in ihrer Kammer sitzen können.-. Blaise Pascal - Mathematiker ... und Einstein hätte sich im Grabe umgedreht !
(26) knueppel · 24. Januar um 18:19
@25 Wie soll man deine Aussage deuten?
(25) blues · 23. Januar um 22:19
da kann ich nur sagen - es lebe der aluhut schade das so wenige alles in diesem land bestimmen
(24) RicoGustavson · 23. Januar um 22:01
Die Dummheit der Menschen ist unendlich.
(23) HerrLehmann · 23. Januar um 16:29
@22 danke für den Hinweis auf das Bild. Wenn hier noch mal "jemand" mit der wunderbar funktionierenden Eigenverantwortung der Bürger um die Ecke kommt, ist das die beste Antwort.
(22) raffaela · 23. Januar um 16:26
Wenn ich mir das Bild so anschaue, dann frage ich mich, warum ich geboostert sein muss, wenn ich in einem einsamen Laden ein paar Schuhe kaufe....Irgendwie stimmt da was nicht
(21) EgantPro · 23. Januar um 16:04
@20 Ist damit Checco Zalone gemeint?
(20) nadine2113 · 23. Januar um 15:16
Diese Vollpfosten!
(19) Sonnenwende · 23. Januar um 11:44
Wenn ich schon "Lügenpresse" und "Wir sind das Volk" haben die Teilnehmer einer solchen Demo in meinen Augen jegliche Glaubwürdigkeit verloren. Und zwar alle.
(18) Wesie · 23. Januar um 10:17
Es gibt halt zu viele Vollidioten in unserem Land.
(17) wimola · 23. Januar um 00:40
@16) Naja, das weicht schon etwas vom Thema ab ... - Zusammenhänge könnte man nur noch entdecken, wenn es um Fake-News Kommentare zu diesem Thema geht, die doch imho relativ zeitnah entfernt werden. Das wiederum beklagen selbst (leichtfertig nach meiner Meinung) ja auch einige, die sich selbst in einer anderen Richtung verortet sehen wollen. Insgesamt sicher keine einfache Aufgabe.
(15) wimola · 23. Januar um 00:19
@13) Ja, natürlich wird das alles geleugnet. Man benötigt keine Menschen, die selbständig denken, sondern welche, die ein geordnetes/verordnetes Leben führen (wollen). Welche, die in Ruhe, ohne großen Entscheidungsstress, so vor sich hinleben, die einfach zustimmen, sich in Gruppen/Grüppchen heimisch fühlen und ungestört Prost sagen und sich vermehren. Heile Welt-Propaganda ... - realitätsfern, aber niedlich ;-).
(14) HerrLehmann · 22. Januar um 23:59
@13 Also auf dem Stammtisch, in der BILD und "sogar" bei KLAMM sind und bleiben die Grünen nun mal die antidemokratische "Dagegen-Partei" Nummer 1. ^^
(13) TheRockMan · 22. Januar um 23:44
@9: Die Grünen werden ja gern von rechts "Dagegen-Partei" genannt. Ok, die Offiziellen der FDP halten sich damit aktuell zurück, man ist schließlich in einer gemeinsamen Koalition. Hiesige FDP-Fans sind da nicht so zurückhaltend, da wird gern mal gegen die Grünen gehetzt. Die WAHRE Dagegen-Partei ist aber die AfD. Egal was an Vernünftigem auch nur überlegt wird - die AfD ist dagegen. Neben den von @10 genannten Punkten leugnet die AfD den menschengemachten Klimawandel und die Corona-Gefahr.
(12) wimola · 22. Januar um 23:17
@11) Absolut!
(11) TheRockMan · 22. Januar um 23:08
@10: Die Farbgebung des Plakats lässt auf genau dieses Klientel schließen.
(10) wimola · 22. Januar um 22:38
@9) Och, das ist vermutlich ganz einfach: Frauen an den Herd, Männer an die Waffen. Rechte Bürger an die Spitze und gemütlich die/den Führer für jeden einzelnen Menschen denken/handeln lassen. Ist doch ganz einfach. ;-)
(9) thekilla1 · 22. Januar um 22:31
«Nein zu 1G, 2G und 3G!» Ok, und welche konstruktiven Vorschläge habt ihr dann? Gar nix? War ja klar, hauptsache Fresse aufreißen.
(8) HerrLehmann · 22. Januar um 22:31
@5 Nope. Fleisch, heizen - und Strom wird "Dank der Grünen-Diktatur" teurer. Und Spaß wird auch verboten. Diese Themen schwappten zwischen der "Flüchtlingskrise", die zuletzt nicht mehr so recht "das Volk" mobilisieren konnte, und Covid 19 als neuen Aufhänger hoch und runter. Irgendwas findet sich immer, da hast du völlig recht. Und das wissen die Drahtzieher, die "das Volk" bei Laune halten wollen, auch. Die Grünen in der Regierung sind das nächste und erhoffte! Fressen.
(7) wimola · 22. Januar um 22:18
@3) Das erschreckende ist, dass die rechten "Ratten-und Bauernfänger" in der Zwischenzeit Beute machen und ggf. das Handeln und Denken verändern. Schon allein, dass sich nunmehr das Wort "Lügenpresse" offensichtlich etabliert hat und kaum kritisiert wird, zeigt einen kleinen Wandel. - Ja es ist letztlich schon schade, dass die, die anderer Meinung sind, lieber auf der Couch sitzen bleiben. Ein Fehler.
(6) DJBB · 22. Januar um 22:05
Ihr Leben genießen... Bis sie was neues finden das ihnen nicht passt. Ausserdem sind es keine impfgegner sondern gegebene der Corona Maßnahmen und eine impfpflicht nach dem Gießkannenprinzip.
(5) dicker36 · 22. Januar um 22:01
@4 Ok auch ne Idee, irgendwas findet sich immer, aber bei dem Thema bleiben die Meisten bestimmt zu Hause auf der Couch sitzen.
(4) HerrLehmann · 22. Januar um 21:58
@3 Klimawandel leugnen und gegen die Grünen-Diktatur "spazieren" ist dann die nächste heiße Shice.
(3) dicker36 · 22. Januar um 21:56
Mal angenommen, die Covid Geschichte ist irgendwann vorbei, was machen die Leute dann? Klar die Randalierer gehen wieder zum Fußball, die Rechten marschieren wieder an ihren Pseudoaufmarschtagen, aber die armen sogenannten Impfgegner.
(2) Kluex · 22. Januar um 18:17
«Wir sind das Volk» ... naja schon, aber scheinbar nur ein kleiner Teil...
(1) DJBB · 22. Januar um 17:52
Bleibt friedlich immer!
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News