Bremen (dpa) - In diesem wirklich desaströsen Spieljahr geht bei Werder Bremen alle drei bis vier Monate ein Saisonziel über Bord. Anfang November verabschiedete sich der Club von seinen Europapokal-Ambitionen. Anfang Februar war dann auch die Hoffnung dahin, sich irgendwie noch aus dem ...

Kommentare

(8) 17August · 10. Juni um 22:05
die schaffen das, wie auch immer
(7) Marc · 09. Juni um 02:07
@6 Dummes Zeug
(6) eubbw · 08. Juni um 17:20
Bayern hat ja genügend Punkte, sind schon andere Spiele verschoben worden.
(5) tastenkoenig · 08. Juni um 15:26
Düsseldorf hat noch Dortmund und Leipzig vor der Brust - da ist punkten nicht leicht. Das letzte Spiel gegen Union wird man dann sehen müssen, ob das für Union schon egal ist oder doch noch ein Endspiel wird. Werder muss noch gegen Paderborn, Bayern, Mainz und Köln ran. Selbstverständlich ist derzeit nichts, aber da sind in 3 Spielen Punkte drin.
(4) AS1 · 08. Juni um 12:17
@3 Selbst das ist zweifelhaft. Düsseldorf punktet konstant, wenn auch meist nur mit einem Punkt. Aber die Mannschaft wirkt stabil und holt das Maximum aus sich heraus. Von Stabilität kann bei Werder keine Rede sein.
(3) Grizzlybaer · 08. Juni um 12:05
Mehr als den Relegationsplatz werden sie auch nicht erreichen.
(2) AS1 · 08. Juni um 10:26
Ich hoffe immer noch auf die Kracher-Relegation Werder gegen den HSV.
(1) ircrixx · 08. Juni um 05:45
Ach, da freun wir uns doch auf endlich wieder was Grünes im Fürther Ronhof ...!
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News