Berlin (dpa) - Volkswagen hat nach eigener Darstellung in neueren Diesel-Autos keine unzulässigen Abschaltvorrichtungen zur Manipulation der Abgaswerte eingebaut. Nach aktuellem Stand sei «nichts illegales passiert», sagte ein VW-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Er regierte damit auf einen ...

Kommentare

(3) Sebi1407 · 12. September um 10:17
"Nach aktuellem Stand sei «nichts illegales passiert»" ist schon eine bezeichnende Aussage. Ich lese daraus: Solange es keine Beweise gibt, ist auch nicht passiert. Sollten sich Erkenntnisse ergeben, ist das nicht mehr der jetzige aktuelle Stand, und die Aussage bleibt richtig. Raffiniert. Wäre ich in der Position das testen zu können, wäre ich nach diesem beinahe Eingeständnis voll auf den Plan gerufen.
(2) Urxl · 12. September um 09:43
VW würde als Aushängeschild der deutschen Autobranche doch niemals lügen und hat auch noch niemals gelogen. Nie!
(1) Marc · 12. September um 09:06
Tja, wer einmal lügt...
 
DAX
DowJones
TecDAX
NASDAQ

Chart
Intraday
1 Woche
3 Monate
1 Jahr

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News