Berlin (dpa) - Einwegbecher etwa für Kaffee sollen nach Plänen von Umweltministerin Svenja Schulze für Hersteller teurer werden, um Wegwerf-Produkte zurückzudrängen. Denkbar sei etwa ein Fonds zur Beseitigung des herumliegenden Mülls, in den die Hersteller einzahlen, oder auch eine neue Regelung im ...

Kommentare

(3) frank61860 · 21. Mai um 18:48
@1) Dort steht sicher der WMF Automat mit passenden Gläsern und Porzellantassen mit Goldrand :-)
(2) nonam · 21. Mai um 16:04
@1: und? den zahlt eh der steuerzahler!
(1) user47765 · 21. Mai um 14:23
Im Umweltministerium steht bestimmt auch ein Getränkeautomat, wo sich die Ministerin ab und zu mal einen Kaffee im Einwegbecher holt....
 
DAX
DowJones
TecDAX
NASDAQ

Chart
Intraday
1 Woche
3 Monate
1 Jahr

 
Diese Woche
18.06.2019(Heute)
17.06.2019(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News