Washington (dpa) - Nach der Niederlage Donald Trumps bei der US-Präsidentschaftswahl 2020 sollte möglicherweise das Militär angewiesen werden, Wahlmaschinen zu beschlagnahmen. «Wir haben Informationen, dass innerhalb des Justizministeriums ein Plan ausgearbeitet wurde, um möglicherweise ...

Kommentare

(5) wimola · 25. Januar um 01:59
1) Durchaus - auch, dass er das bewusst nicht unterzeichnete ;-). Betrüger wissen genau, wo die Fallgrübchen sein können :(.
(4) osterath · 24. Januar um 16:50
dieser mann tickt nicht sauber.
(3) Stiltskin · 24. Januar um 00:07
Bei diesem Präsidenten, der jeden Tag seiner Amtszeit Dutzendweise Lügen verbreitete, hätte es wohl kaum noch verwundert, wenn er diese Wahlen massiv hätte manipulieren lassen. Da kommt mir der US Film "7 Tage im Mai" in den Sinn, in dem ranghohe Militärs versuchen, den US Präsidenten zu stürzen. Die Handlung kann man zwar nicht mit Trumps Anstachelung zur Gewalt, sehr wohl aber mit dessen Versuch, unter Nutzung eines fanatisierten Mobs, den gewählten US Präsidenten zu stürzen, gleichsetzen.
(2) sumsumsum · 23. Januar um 22:36
trump hat sich für seinen müll das falsche land ausgesucht
(1) Marc · 23. Januar um 22:12
Zuzutrauen wäre es ihm....oder seinen Mitstreitern.
 
Suchbegriff

Diese Woche
23.05.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News