Augsburg (dpa) - Nach einer tödlichen Auseinandersetzung an einer Bushaltestelle in Augsburg hat die Polizei ein verdächtiges Paar festgenommen. Nach Angaben von Samstagvormittag wird der 19 Jahre alten Frau und dem 27-jährigen Mann vorgeworfen, an der Tötung eines 28-Jährigen beteiligt gewesen zu ...

Kommentare

(18) Wawa666 · 28. November 2020
Schön, dass wenigstens der Titel der Nachricht geändert wurde. "28-Jähriger stirbt nach Streit" klang angesicht dessen, was passiert ist, irgendwie unpassend.
(17) Tommys · 28. November 2020
Bei @15 muss es heißen: butte = bitte.... Sowie; gescgah=geschah. Alles gut nun...
(16) Tommys · 28. November 2020
@15 butte,. Deine Annahme.. also bitte degeneriere nicht eine Nation. Die Tat gescgah inmitten eines Landes mit einer Bevölkerung. Das nennt man so, weil in einem bestimmten Gebiet eine Volksgruppe nach bestimmten, sich selbst gegebenen Regeln, Gesetzen lebt. Gewohnlich sagt man "ein Volk, das Volk"... Es bildet die Bevölkerung. Wenn du daraus nationalsozialistisches Gedankengut machst, scheinst du ein Problem mit Sprachausdruck zu haben. Deine Interpretation und Unterstellung -Denk nach!
(15) thrasea · 28. November 2020
@14 Natürlich ist das eine Schande. Keine Straftat ist zu begrüßen. "hat dem deutschen Volke keinen großen Gefallen getan" Und da war es wieder! Hier gibt es ein Opfer und Angehörige des Opfers. Diesen gilt mein volles Mitgefühl. Aber was hat das deutsche Volk damit zu tun? Oder irgendein anderes Volk? Also ich kann hier nur vermuten, dass du das aus einem nationalistischen Hintergrund so betonst, und das finde ich unmöglich.
(14) Tommys · 28. November 2020
@13 stänker nicht rum....wer auch immer das gewesen ist und ich gehe mal davon aus das waren Deutsche, hat dem deutschen Volke keinen großen Gefallen getan ...hat sich auch nicht an Moral oder Gesetze und schon gar nicht an die Verfassung gehalten. Von daher hat, wer auch immer das getan hat, etwas getan was ich nicht begrüßen kann... wenn du das anders siehst magst Du das ja tun können ...aber in meinen Augen ist es eine Schande!
(13) thrasea · 28. November 2020
@12 Also doch stänkern, hab ichs mir doch gedacht. Denn: Was hat die Nationalität damit zu tun? An einer Haltestelle im deutschen Augsburg haben 3 oder mehr Deutsche miteinander gestritten, wodurch am Ende ein Deutscher tödlich verletzt wurde und das verdächtige deutsche Pärchen festgenommen wurde. Wo ist dein Punkt? Warum betonst du dieses "Deutsche" so sehr? Ist die Nationalität nicht völlig egal bei so einer Tat? Selbst wenn es nicht Deutsche wären, würde dies keinerlei Unterschied machen.
(12) Tommys · 28. November 2020
@10 nanu? Stänkern? Was geht denn bei ab an Gedanken.. blühende Fantasie eventuell.. Es ist ein simpler Eingabefehler, ein Buchstabe der nicht von der Spracheingabe erfasst und bei meiner Nachkorrektur übersehen wurde. Es muss bei @9 offiziell korrekt heißen: Deutsche, nicht Deutsch. ... Vielleicht konnte ich deine Reizschwelle nun etwas absenken.... Aber warum schreibst so bewusst falsches Deutsch???? Mit : "Deutsches Sprach, schweres Sprach!"
(11) nadine2113 · 28. November 2020
Die Reizschwelle um zuzuschlagen scheint immer weiter zu sinken.
(10) thrasea · 28. November 2020
@9 "Da haben sich wieder mal Deutsch höchst unbeliebt gemacht." Was willst du uns eigentlich sagen? Oder willst du gar nichts sagen, vielleicht nur stänkern? Deutsches Sprach, schweres Sprach!
(9) Tommys · 28. November 2020
Da haben sich wieder mal Deutsch höchst unbeliebt gemacht.... der schönste Tag kann eine mit solchen an Nachrichte gallig gemacht werden. traurige Handlungsaktivitäten von wahrscheinlich nicht mehr normal denkenden Menschen...
(8) mesca · 28. November 2020
@1 Auxburg ist sicher nicht gefährlicher als andere Großstädte auch. No-Go-Areas gibts hier genauso wie anderswo - zumindest, wenn man sich nicht zu der dort beheimateten ethnischen Gruppierung zählt. In meiner Jugend waren es eher Rocker-Gangs, in deren Gebiet man sich tunlichst nicht nach Sonnenuntergang bewegt hat, heute sind es eben andere. Was sich allerdings im Stadtteil Pfersee abspielt, kann ich nicht sagen. Sind vielleicht leider Leute aufeinandergetroffen, die nicht miteinander können.
(7) Han.Scha · 28. November 2020
@3: Die Antwort wird für die Trauernden nicht so wichtig sein.
(6) ChrisuAlex · 28. November 2020
schlimm mein Beileid an die Angehörigen
(5) Volker40 · 28. November 2020
Denken weil sie in der Puppenkiste am Ende wieder aufstehen klappt das im RL auch ?
(4) Alle1908 · 28. November 2020
@3 "nach Strreit" ; stand da erst was anderes in der Überschrift? Kennen wir ja..
(3) Wasweissdennich · 28. November 2020
Ist er nun mit Streit gestorben oder an Streit?
(2) brooke · 28. November 2020
Augsburg ist irgendwie sehr häufig mit ähnlichen Nachrichten in den Medien, mh :-/
(1) guk · 28. November 2020
Dachte nicht, das Augsburg so gefährlich ist.... letztes Jahr ist doch ein Feuerwehrmann nach streitigkeiten mit Jugendlichen auf dem Weihnachtsmarkt um Leben gekommen !? Traurig
 
Diese Woche
27.01.2021(Heute)
26.01.2021(Gestern)
25.01.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News