Hamburg (dts) - Die Techniker Krankenkasse (TK) fordert mehr Tempo bei der Einführung der digitalen Patientenakten. "Es ist wichtig, dass Deutschland nun endlich handelt. Sonst übernehmen die Tech-Giganten dieser Welt das Kommando", sagte der Vorstandschef der TK, Jens Baas, dem Nachrichtenmagazin ...

Kommentare

(3) Mehlwurmle · 20. September um 12:08
Naja, viele stellen ja jetzt schon leichtfertig den Konzernen via Smartwatch und Apps einen Teil ihrer Gesundheitsdaten auf dem Silbertablett zur Verfügung.
(2) Muschel · 20. September um 06:25
@1 Auch interessant, wie früh denen ihr Datenleck aufgefallen ist.
(1) flowII · 20. September um 05:18
ulkig, dass wir jahrzehnte lang trotzdem ueberlebt haben, ohne das unsere daten irgendwo (kaum gesichert) digital rumfliegen