(BANG) - Thomas Markle wirft seiner Tochter vor, die Königsfamilie zu erniedrigen. Der 75-jährige Kameramann liegt mit seiner Tochter Meghan Markle, die mit Prinz Harry verheiratet ist und mit ihm den gemeinsamen Sohn Archie (8 Monate) hat, bereits seit langer Zeit im Klinsch, weil er immer wieder ...

Kommentare

(9) Jewgenij · 20. Januar um 19:25
Verlorene Seelen, besser könnte der Titel nicht lauten. Sind ein paar Reporter oder besser gesagt Paparazzis arbeitslos geworden?
(8) Marc · 20. Januar um 18:50
@7 und ich habe ebenfalls nicht widersprochen ;)
(7) Wawa666 · 20. Januar um 16:22
@3 Ich habe Ihnen nicht widersprochen. Immer wieder seltsam, wie viele Menschen sämtliche Privatdinge an die Medien ausplaudern, statt Dinge persönlich zu klären. Wobei in diesem Fall (und in vielen anderen) möglicherweise auch eine Rolle spielt, dass die Presse für solche Geschichtchen ganz gut bezahlt.
(6) Spock-Online · 19. Januar um 20:07
Er hat mit seinem Verhalten der Presse gegenüber mit dazu beigetragen, dass sie sich zurückziehen.
(5) Bohne · 19. Januar um 14:50
Sie werden schon Ihre Gründe haben warum sie sich vom Königshaus zurück ziehen.
(4) matzelator · 19. Januar um 13:03
last doch die Leute ihr leben leben
(3) Marc · 19. Januar um 12:59
@2 deshalb sage ich ja, dass das Interview mehr über ihn und SEINE Beziehung zu seiner Tochter aussagt, als über die beiden/drei.
(2) Wawa666 · 19. Januar um 12:44
Wenn dieser Mann ein Problem mit seiner Tochter hat, soll er das persönlich mit ihr besprechen und nicht ständig irgendwelche Interviews geben.
(1) Marc · 19. Januar um 12:30
Das Interview sagt sehr viel über Herrn Markle aus...eben nichts Gutes.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News