Kommentare

 
London (dpa) - Rekord-Champion Phil Taylor hat den 17. WM-Titel in seinem letzten Spiel als Darts-Profi verpasst. Der 57 Jahre alte  Engländer unterlag im Finale seinem Landsmann Rob Cross deutlich mit 2: 7 und verpasste damit das perfekte Ende seiner Karriere. Überraschungsmann Cross krönte sich ...

Kommentare

(6) bs-alf · 04. Januar um 17:34
@5 - meinst du die einfache 12 vom "Singapore Slinger" Paul Lim ? 8)
(5) flowII · 03. Januar um 06:18
schade dass die D12 nicht kam. glaub, dann haetten wir ein anderes spiel gesehen
(4) bs-alf · 02. Januar um 20:32
Ein Weltmeister mehr, aber die Nummer 1 bleibt Michael van Gerwen. Habe mich aber gefreut, daß Rob Cross verdient gewonnen hat.
(3) Nicole82 · 02. Januar um 11:29
naja dadurch dass Taylor eigentlich schnell und aussichtslos zurück lag kam auch keine grosse Spannung auf.Hätte mir von Taylor mehr erwartet.Aber M.v.Gerwen hat nun endlich mal einen der Paroli bieten kann.
(2) Canga · 02. Januar um 09:33
starker Cross, der keine Taylor keine Chance gelassen hat... zum publikum stimme ich @1 zu... das kennt man anders
(1) storabird · 02. Januar um 00:18
es war Schade das die Fans im Ally Pally überraschend still waren
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News