Kommentare

 
Gütersloh (dpa) - Die Entscheidung für Familienzuwachs ist nicht zuletzt eine finanzielle Frage: Denn das Armutsrisiko von Familien erhöht sich mit jedem weiteren Kind, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor geht. Danach war 2015 rund jedes achte Paar (13 ...

Kommentare

(4) CashKarnickel · 15. Februar um 11:29
Wir sind eines der reichsten Länder der Welt...Was für ein Armutszeugnis es doch aber ist, wie wir unsere Kinder und unsere Rentner finanziell im Stich lassen...Aber dafür holen wir ja noch ein paar Millionen durch den Familiennachzug aus Nafrakistan...
(3) wazzor · 15. Februar um 09:51
"Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) sagte in Reaktion auf die Studie am Mittwoch: «Kinderarmut ist eines der drängendsten Probleme in unserem Land.» In den Koalitionsgesprächen habe man bereits ein milliardenschweres Paket zur Bekämpfung von Kinderarmut durchsetzen können." Das Problem besteht ja nicht seit der Studie und die SPD hat ein großes Teil dazu gesteuert. Schön das es in den Koalitionsgesprächen zur sprache kam, wie so vieles in der letzten Groko das dann aber liegen blieb.
(2) Beagle63 · 15. Februar um 08:39
Wie unüberraschend
(1) belen · 14. Februar um 20:35
Na ja, der Familiennachzug gleicht das wieder aus.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2018(Heute)
21.05.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News