Oberhausen (dpa) - Bei einem Streit unter Jugendlichen in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) ist ein 17-Jähriger erstochen worden. Drei weitere Jugendliche überlebten schwer verletzt. Der 17-Jährige galt als großes Talent des ukrainischen Basketballs. Der Basketball-Verein ART Giants Düsseldorf, bei ...

Kommentare

(4) colaflaschi · 12. Februar um 21:05
Flieht aus der Ukraine vor Krieg und Gewalt, um dann in Deutschland mit einem Messer erstochen zu werden -.-
(3) KonsulW · 12. Februar um 19:30
Was ist heute nur mit einem Teil der Jugendlichen los. Unverständlich.
(2) Ravishe · 12. Februar um 19:27
@1: Du hast vollkommen recht. Geprügelt hab ich mich auch damals und nicht zu knapp. Es gab eine Art natürliche "Hackordnung". Du wusstest immer, mit wem du dich "anlegen" konntest und mit wem nicht. Und wenn einer aufgegeben hat, dann war auch gut. Wir hatten seiner Zeit noch so etwas wie eine Ganovenehre. Aber heutzutage? Messerangriffe, Kopfschüsse(!!!)...Schöne neue Welt...
(1) Grizzlybaer · 12. Februar um 14:40
Früher haben wir die Streitigkeiten mit den Fäusten ausgetragen. Aber wenn der Gegner am Boden lag oder aufgegeben hat, war Schluss.
 
Suchbegriff

Diese Woche
29.02.2024(Heute)
28.02.2024(Gestern)
27.02.2024(Di)
26.02.2024(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News