Wiesbaden (dpa) - Ende April sind in Deutschland geringfügig mehr Menschen gestorben als im Schnitt der vergangenen Jahre. Darauf deuten vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden hin. Für die jüngeren Daten nutzten die Statistiker die Sterbefallmeldungen der Standesämter. ...

Kommentare

(4) k33620 · 22. Mai um 16:32
Hoffen wir mal, dass es besser wird.
(3) LordRoscommon · 22. Mai um 16:23
Na, wenn bei der ohnehin hohen Sterblichkeit in Deutschland <link> irgendwas statistisch so richtig auffallen soll, braucht es nicht nur ne Epidemie sondern mindestens auch die Untätigkeit aller dagegen. Ok, oder nen Krieg. Wollen wir irgendwas davon?
(2) Muschel · 22. Mai um 15:08
Diese ganzen Zahlen bilden gar nichts ab.
(1) amitiger24 · 22. Mai um 15:07
"Für den Ballungsraum Stockholm werden für die Kalenderwochen 14 bis 16 sogar doppelt so hohe Sterbefallzahlen gemeldet." Gut, dass man sich daran kein Beispiel genommen hat.
 
Diese Woche
03.06.2020(Heute)
02.06.2020(Gestern)
01.06.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News