Berlin (dts) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich gegen eine bundesweite Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen ausgesprochen. Aus seiner Sicht mache es Sinn, dass eine solche Pflicht zum Maskentragen auf öffentlichen Plätzen "lokal, regional, nach dem Infektionsgeschehen" ...

Kommentare

(3) luciges · 24. September um 22:13
Dumm nur, dass niemand im voraus wissen kann, wo Mitte Oktober die Risikogebiete sein werden. Man kann momentan nicht mal Familienangelegenheiten regeln, ohne die Angst vor der Rückkehr im Hinterkopf zu haben.
(2) osterath · 24. September um 22:10
marius, da stimme ich dir voll zu.
(1) Marius1983 · 24. September um 21:43
Einheitlichkeit ist besser, denn sonst weiß keiner wo es gilt und wo nicht.
 
Diese Woche
21.10.2020(Heute)
20.10.2020(Gestern)
19.10.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News