Bei SMAVA erhaltet ihr nun wieder im Rahmen der Januar-Angebote bis einschließlich 31.01.2021 einen Amazon.de Gutschein* in Höhe von bis zu 1.100€ für den Abschluss eines Onlinekredits ab 12.000€. INFO | Das Angebot gilt nur über unseren Link. Wichtig ist hierbei dass ihr darauf achtet dass ...

Kommentare

(21) Sternensammler · 05. Dezember 2021
Ihr zwei redet ein Belch ey xD
(20) wimola · 04. Dezember 2021
@19) Naja, ein Birnchen sollte jedem ja schon aufgehen, dass der Gutschein riesige 100 € beträgt bei einer Kreditsumme von 10.000 € (die Zielgruppe sicherlich). - Nein, das entspricht bestimmt nicht den Vorschriften, mehreren nicht.
(19) Marc · 04. Dezember 2021
@18 Der tolle Kreditvergleich kommt erst nach Eingabe aller genannten Daten inkl. IBAN. Wozu die zum Vergleich eine IBAN benötigen, erschließt sich mir auch nicht. Ob das DSGVO-konform ist?! 🤔😅 Provision für Arbeitsvermeidung, das wär's...dann hätte ich eine Goldgrube entdeckt 🤣🤣🤣
(18) wimola · 04. Dezember 2021
@17) Jau, kannst Du dann ggf. noch eine Provision dafür erhalten, dass ich das gar nicht erst mache und sie damit Arbeit vermeiden können? - Konntest Du erfahren, wie hoch die Zinsen sein sollen oder erfährt man das erst, wenn man "nackig" ist?
(17) Marc · 04. Dezember 2021
... erhalte und dann sofort die 40.000 € wieder zurückzahle?! Ich schätze, dann gibt es Ärger oder irgendwelche horrenden Sondergebühren oder die fechten den Vertrag gleich komplett an und ich muss die 1.100 € zahlen, weil der Kredit nicht ordnungsgemäß/vertragsfremd benutzt wurde. Daher empfehle ich smava mir einfach so einen 1.100€-Gutschein zukommen zu lassen 🤣 Mal gespannt wie viel Kreditwerbung ich nun die nächsten Tage beim Surfen sehe 🤪
(16) Marc · 04. Dezember 2021
@15 Habe zum Test mal gerade fiktive Daten dort angegeben...ehe man zum Kreditvergleich kommt, muss man sich komplett nackig machen (u.a. inkl. Adresse, Einkommen, Kinder, Kredite, Arbeitgeber, Ausgaben und Kontonummer), bei letzterem habe ich abgebrochen. Für mich ist das nicht seriös. Natürlich brauchen die Daten für einen Kredit, aber nein, einfach nein. Laut Beschreibung kann ich den jederzeit komplett zurückzahlen. Aber was passiert, wenn ich 40.000€ abschließe, den 1.100€-Gutschein...
(15) wimola · 04. Dezember 2021
"Wissenswertes" wäre für Menschen, die einen Kredit beantragen wollen (müssen) doch in erster Linie, wie hoch die Zinsen und Bearbeitungsgebühren sind, oder? Fressen diese dann den Gutschein auf, wenn die Info unter Wissenswertes betont, dass keine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen ist ;-)? - Egal: Fingerchen weg, das braucht man einfach nicht!
(14) Marc · 04. Dezember 2021
Kredit wegen eines Gutscheins? Besser nicht, sondern gut überlegen und das Kleingedruckte lesen.
(13) fcb-kalle · 17. September 2021
Bauernfängerei!!!!!
(12) KonsulW · 14. August 2021
Bin froh, daß ich zur Zeit keinen Kredit brauche.
(11) thrasea · 08. August 2021
@10 Überschrift: Smava: Bis zu 1.000€ Amazon.de*-Gutschein für Abschluss eines ONLINEKREDITS
(10) all4you · 08. August 2021
Spartipps / Cashback & Geld-zurück-Garantie / smava Hat aber rein gar nicht´s mit der Rubrik IT zu tun...
(9) Marc · 17. März 2021
"Bei SMAVA erhaltet ihr nun wieder im Rahmen der März-Angebote bis einschließlich 21.03.2021 einen Amazon.de Gutschein* in Höhe von 455€ für den Abschluss eines Onlinekredits ab 20.000€." Ja geil, wollte eh gerade shoppen...da passt es ja, dass ich kein Geld dafür habe :P
(8) Sternensammler · 30. Januar 2020
@7 Hier ja ggf. schon, hier gehts ja mehr drum ne Prämie abzugreifen und den quasi-kostenlosen-Kredit eben noch sinnvoll während der Zeit zu nutzen.
(7) Faroul · 30. Januar 2020
@6: naja, du nimmst ja keinen Kredit auf, um mit eben diesem Geld die Raten zu bezahlen (und am Ende rein rechnerisch evtl. ein paar Euro über zu haben), sondern weil du aktuell diese Summe benötigst, oder?
(6) Sternensammler · 30. Januar 2020
@5 Öhm, naja eigentlich ist die Nuss ziemlich weich, denn du hast die 84x500€ ja bereits auf dem Konto liegen in Form von 1x42.000€. Du musst nur schauen ob/was du sinnvolles in den 7 Jahren mit der Liquidität anstellst die du daraus hast.
(5) Faroul · 30. Januar 2020
Also, wenn man entsprechend hohe Raten zu zahlen in der Lage ist, könnte man mit dem Gutschein quasi die Zinskosten ausgleichen. Bsp: 42.000 € über 84 Monate (7 Jahre) = 84 * 499,91 € = 41992,44 €; man macht also 7,56 € "Gewinn". Ist aber ne harte Nuss, jeden Monat fast 500 € abzutragen.
(4) Marc · 30. Januar 2020
@1 naja, wenn Du keine 40001€ hast, solltest Du ggf zuschlagen, dann hast Du sie 😜🤣
(3) katrin23 · 25. Januar 2020
ich hab mal gelernt, borgen bringt Sorgen
(2) wimola · 08. Januar 2020
@1) Wen auch immer es verführen mag ... - freu Dich, dass Du es nicht bist ;-))
(1) DerTiger · 08. Januar 2020
Da ich gerade leider keine 40.001 EUR über hab, kann ich leider nicht sagen, ob das jetzt ein verführerisches Angebot ist oder eben nicht. ;-)
 
Suchbegriff

Diese Woche
18.01.2022(Heute)
17.01.2022(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News