Rostock (dpa) - Nach der Messerattacke auf zwei Senioren in Rostock ist der Täter weiter flüchtig. Die beiden Opfer waren am Sonntag innerhalb kurzer Zeit an ihrem Wohnort niedergestochen und ausgeraubt worden. Einem Polizeisprecher zufolge wurden die 65-jährige Frau und der 82 Jahre alte Mann mit ...

Kommentare

(5) Layza · 17. Januar um 12:20
@4 stimmt, du hast recht
(4) Hannah · 17. Januar um 11:57
@3: Es ist deine(!) Interpretation, dass man nur Rentner als Senioren bezeichnen darf. "Senior" kommt vom Lateinischen senior und bedeutet "älter".
(3) Layza · 17. Januar um 11:23
65jährige Seniorin!!! Wie respektlos und oberflächlich kann Journalismus sein? Wer 2021 gerade 65 Jahre alt geworden ist, darf mit 65 Jahren und 10 Monaten in Rente gehen! Muss man sich noch berufstätig als Seniorin betiteln lassen? Aber "Senioren" klingt ja viel emotionaler und hilfloser. Als wäre es weniger schlimm, wenn die Opfer 40 und 55 gewesen wären :-(
(2) osterath · 17. Januar um 06:40
die menschen werden immer brutaler, respekt gleich 0. das ist sehr traurig
(1) TheFonz · 17. Januar um 06:26
was für eine miese Tat. Man merkt zusehendst, der Respekt vor dem Alter nimmt erheblich ab bzw. ist teilweise gar nicht mehr vorhanden
 
Suchbegriff

Diese Woche
23.05.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News