Barcelona (dpa) - Das Tauziehen zwischen dem FC Barcelona und Frenkie de Jong um die Zukunft des niederländischen Fußball-Nationalspielers wird immer mehr zur Schlammschlacht. Der Profi, der gegen den Willen seines Vereins in Barcelona bleiben möchte, werfe dem Club «Erpressung» und eine ...

Kommentare

(5) andreas17 · 10. August um 22:01
Solche Schulden bei einem deutschen Verein kann man sich nicht vorstellen.
(4) storabird · 10. August um 17:18
@3 Die hohen Schulden sind nicht das Problem. Das Problem ist die Gehaltsobergrenze der Liga, die Barcelona derzeit überschreitet.
(3) Pontius · 10. August um 17:10
Barca hat das Problem der hohen Schulden - ich weiß nicht, ob sie noch andere Spieler außer Lewandowski unter Vertrag nehmen können, wenn sie nicht weitere Spieler veräußern. Und die haben sie sogar schon eingekauft, allerdings noch nicht angemeldet...
(2) roger1d · 10. August um 12:52
Wer klopft denen endlich mal auf die Finger?
(1) storabird · 10. August um 12:47
Barcelona ist zu einem richtig ekelhaften Verein geworden.
 
Suchbegriff