Frankfurt/Main (dpa) - Der Trennungsschmerz ist riesig für Hansi Flick - und er könnte schnell gravierende Konsequenzen haben. Das Aus von Oliver Bierhoff als DFB-Direktor kann der Bundestrainer trotz des WM-Debakels in Katar nicht verstehen. Plötzlich sind auch seine Pläne für eine Trotzreaktion ...

Kommentare

(5) Martinoxoxo · 07. Dezember 2022
@2 Watzke sollte sich lieber um den BVB mal kümmern,
(4) Stoer · 06. Dezember 2022
@3: tja diese Frage stellte ich mir auch schon öfter...ich denke aber Flick macht weiter...Ehrgeiz...der gibt nicht klein bei,der wächst an dieser Misere...er ist ein Macher,kein Schwätzer.und @2: was macht Watzke denn falsch,was du wohl richtiger kannst?Auf deine Antwort bin ich gespannt...
(3) GeorgeCostanza · 06. Dezember 2022
Wieso muss es überhaupt einen Nachfolger geben? Vor Bierhoff hats ja auch ohne geklappt. Und bisher konnt mir auch niemand genau sagen, was der Bierhoff da eigentlich das ganze Jahr gemacht hat.
(2) notte · 06. Dezember 2022
Solange ein Watzke da mitröddelt, wird es nie was.
(1) Martinoxoxo · 06. Dezember 2022
Bin gespannt ob Flick dann bleibt.
 
Suchbegriff

Diese Woche
08.02.2023(Heute)
07.02.2023(Gestern)
06.02.2023(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News