Berlin (dts) - Sanktionen auf Hartz-IV-Leistungen haben Ende des vergangenen Jahres noch rund 80.000 Kinder und Jugendliche betroffen. Das geht aus einer Antwort des Arbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor, über welche die Zeitungen der Funke-Mediengruppe ...

Kommentare

(3) Pontius · 21. November 2019
@2 Weil ja jeder das Kindergeld zum Wohle der Kinder einsetzt. Natürlich können damit Kinder von den Sanktionen indirekt betroffen sein. Im übrigen werden die Linken nach der Anzahl der Minderjährigen in sanktionierten Familien gefragt haben und daraus entstand dann diese News.
(2) AS1 · 21. November 2019
Kinder können überhaupt nicht von Sanktionen betroffen sein, denn sie sind nicht bzw. nur beschränkt geschäftsfähig. Die Linkspartei redet wie immer Unsinn. Daß die Regelungen des BVerfG über die Einschränkung der Sanktionen auch für die unter 25Jährigen gelten müssen, steht dagegen außer Frage.
(1) Pontius · 21. November 2019
Eine zu große Anzahl an Kindern, denen ein Leben abseits der Norm vorgelebt wird und die durch diese Maßnahmen direkt betroffen sind.
 
Diese Woche
07.04.2020(Heute)
06.04.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News