Berlin (dts) - Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen ist der Ansicht, dass der neue Parteivorsitzende nicht zugleich Kanzlerkandidat der Union sein müsse. Es wäre ein großer Erfolg der Union, wenn gleich nach Angela Merkel ein CSU-Politiker Bundeskanzler würde, sagte er der "Frankfurter Allgemeinen ...

Kommentare

(1) Volker40 · Sonntag um 18:22
Natürlich muss das nicht sein, im Gegenteil ich finde das ein Mensch nur eine derartige Funktion haben und sich dieser dann mit aller Kraft widmen sollte. Und das gilt für Politiker aller Parteien,
 
Diese Woche
15.07.2020(Heute)
14.07.2020(Gestern)
13.07.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News