Berlin (dpa) - Die Zahl der ans Robert Koch-Institut gemeldeten Corona-Todesfälle hat einen Höchststand erreicht. Innerhalb eines Tages übermittelten die deutschen Gesundheitsämter 1244 neue Todesfälle, wie aus den RKI-Zahlen von Donnerstagmorgen hervorgeht. Zudem wurden 25.164 Neuinfektionen ...

Kommentare

(11) nadine2113 · Donnerstag um 19:45
@7: Wegen solcher Ignoranten und Coronaleugner, wie Du einer zu sein scheinst, haben wir doch die stets steigenden Infektionszahlen. Geh' doch mal auf eine Intensivstation und bleibe bis zum bitteren Ende dabei, wenn ein Coronakranker langsam und elendig verreckt!
(10) tastenkoenig · Donnerstag um 18:11
So eine am Boden liegende Maske bildet schon wahnsinnig viel Aerosole ...
(9) LordRoscommon · Donnerstag um 18:03
@7: Was können denn RKI oder Bundesregierung dafür, wenn Leute sich massenhaft als Umweltsünder aufführen und jeden Dreck einfach in die Gegend schmeißen? Das was da seit Jahren geprobt wird, ist der Untergang des Landes durch staatszersetzende, lebensfeindliche Elemente der übelsten Art - von Rechts.
(8) The_Doctor · Donnerstag um 17:52
(7) The_Doctor · Donnerstag um 17:51
angst und panik verbreiten, nichts anderes ist das mit den zahlen vom rki...wenn es so schlimm wäre müssten die masken in einer abc behälter entsorgt und dann verbrannt werden...solche behälter sehe ich nirgendwo, nur die dreckigen maulkörbe liegen überall rum...seit dem die maskenpflicht ist sind auch die zahlen wieder angestiegen von den positiv getesteten und bleiben oben...das was hier abgeht wird seit über 20 jahren geprobt...angst und panik mache...
(6) LordRoscommon · Donnerstag um 16:04
Leider werden wir schon morgen die Grenze von 2 Millionen Infizierten überschritten haben. Ob irgendeine Mutation des Virus daran schuld ist, ist mir persönlich ziemlich egal. Wir werden um einen noch härteren Lockdown nicht umhin kommen, bis wir endlich ausreichend Impfstoff haben.
(5) Thorsten0709 · 14. Januar um 10:13
Erschütternde Zahlen und das trotz Maske und harten Lockdowns seit mehreren Wochen
(4) engelchen0812 · 14. Januar um 09:55
Traurige Zahlen. Besser wird es sicherlich erst wenn es wieder wärmer wird 😔
(3) KonsulW · 14. Januar um 09:36
Immer noch steigende Zahlen. Noch keine Besserung in Sicht
(2) DJBB · 14. Januar um 09:16
@1 Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Bericht vom Mittwoch bei 1,02 (Vortag: 1,07). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 102 weitere Menschen anstecken. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab. das ist deutlich besser als die USA
(1) hichs · 14. Januar um 08:49
Schlimmer als in den USA
 
Diese Woche
18.01.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News