Würzburg (dts) - Der langjährige Wirtschaftsweise Peter Bofinger wendet sich gegen zunehmende Inflationsängste. "Was wir heute erleben, sind nur temporäre Preissteigerungen", sagte er dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Sie seien durch Sondereffekte wie die höhere Mehrwertsteuer oder die CO2- ...

Kommentare

(2) Chris1986 · 28. Februar um 17:32
@1 Sparbuch-Olaf's Ansatz zum Vermögensaufbau leidet schon sehr unter einer Inflation wobei das womöglich auch gewollt ist. Am Aufbau eines Vermögens ist er ja grundsätzlich nicht interessiert, scheint er doch dem Glauben verfallen zu sein, dass der Staat besser wüsste, was man mit dem Geld anstellt als der, der es erarbeitet hat.
(1) pullauge · 28. Februar um 17:26
ein bisschen Inflation schadet niemand