Seoul (dpa) - Nordkorea hat nach eigenen Angaben Fortschritte bei der Erprobung eines «supergroßen» Mehrfachraketenwerfers erzielt. Nach einem Test am Dienstag deutete das abgeschottete Land an, weitere Versuche mit dem Waffensystem zu unternehmen. Machthaber Kim Jong Un habe den jüngsten Test des ...

Kommentare

(9) Gommes · 11. September um 19:35
es gab schon einen kleinen mann der immer alles gross haben wollte
(8) nierenspender · 11. September um 12:34
der Kleine macht noch so weit bis er allen eins aufn Deckel kriegt
(7) Jewgenij · 11. September um 12:23
Ist doch nur natürlich, daß man sich gegen USA wehrt und aufrüsten. Am Beispiel von Irak und jetzt auch Iran sieht man doch was passiert, wenn man nix in der Hand hat.
(6) lone_wolf · 11. September um 11:31
Si vis pacem para bellum.
(5) SchwarzesLuder · 11. September um 11:30
Das Spiel beginnt wieder von vorne nur diesmal hat er auch was in der Hand und ich Glaube nicht das er klein beigibt.
(4) Waschi · 11. September um 11:24
Neues Spielzeug :-D
(3) CashKarnickel · 11. September um 10:53
Wahrscheinlich hat Kim sich damit auf sein Geschlechtsteil bezogen...
(2) thrasea · 11. September um 08:24
@1 Trump dürfte klar der Adressat dieser Aktion / Meldung sein. Man möchte sicherstellen, dass er die Botschaft versteht - deshalb nutzt man seine Ausdrucksweise.
(1) anddie · 11. September um 08:10
"Supergroß"? Das klingt sprachlich ja fast wie bei Herrn Trump.