Berlin (dts) - Der Mittelstand sieht im drohenden Wegfall der Entgeltfortzahlung für nicht vollständig Geimpfte einen möglichen wirkungsvollen Anreiz, um die Quote der Booster-Impfungen voranzutreiben. Das sagte Markus Jerger, Bundesgeschäftsführer des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft ...

Kommentare

(3) deBlocki · 21. Januar um 10:57
Dann lässt man sich einfach auf etwas anderes krank schreiben und gut ist.
(2) CharlyZM · 21. Januar um 05:39
@1 jetzt musste ich am frühen morgen schon kräftig lachen..... aber irgendwie hast du recht....
(1) Moritzo · 21. Januar um 04:42
"Wir plädieren für eine Reduzierung der Lohnfortzahlung für Beschäftigte in Quarantäne, die ohne medizinischen Grund eine Impfung verweigern und dadurch die Betriebsgesundheit gefährden" und "...um die Quote der Booster-Impfungen voranzutreiben..." Verstehe ich nicht. Da gibt es also Impfverweigerer zum Booster. Echt jetzt? Das ist ja ein Skandal...
 
Suchbegriff

Diese Woche
23.05.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News