Frankfurt/Main (dts) - Mindestens 230 Messeveranstaltungen sind weltweit bislang wegen der Coronavirus-Krise verschoben oder abgesagt worden. Das berichtet die DFV-Mediengruppe, die zahlreiche Fachzeitschriften herausgibt. In Deutschland gehören zu den betroffenen Veranstaltungen bislang die "Asia ...

Kommentare

(2) anddie · 27. Februar um 13:39
Bei der Leipziger Buchmesse wird auch gerade überlegt. Kenne eine Autorin, die hat gerade erst für mehrere tausend Euro ihre Bücher für die Messe drucken lassen, weil die sich dort normalerweise gut verkaufen. Sie kann das zwar auch verstehen, weiß aber bisher noch nicht, wie sie die Kosten wieder reinbekommen soll.
(1) Giggi2002 · 27. Februar um 13:30
Ich finde das genau richtig so. So schade es natürlich auch ist.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News