Berlin (dts) - Der Mieterbund setzt nach dem Scheitern einer hälftigen Aufteilung des CO2-Preises auf Mieter und Vermieter auf einen Neuanlauf nach der Bundestagswahl. Dass sich die Große Koalition nicht einigen konnte, sei für Mieter "ein großer Rückschlag, da sie auch zukünftig den vollen CO2- ...

Kommentare

(5) Moritzo · 25. Juni um 08:12
Aktuell darf sich der Staat darauf freuen, das Millionen Sozialhilfeempfänger, Erwerbsverminderungs-Rentner und Hartz4 Bezieher/Aufstocker erhöhte Nebenkosten haben, die der Staat dann zum Teil auch zahlen darf. Also dieser Irrsinn muss aufhören und ich hoffe, das der Wähler den Unionsparteien endlich mal einen Denkzettel verpassen. Nun ja, träumen darf man ja...
(4) bene · 25. Juni um 08:02
@2 Es gibt "zwei Millionen Menschen in Deutschland unter Energiearmut leiden"! Soll heißen diese haben kein Geld. Also ist nix mit Hausschuhe und Strümpfe. Auch für Pullover und Strickjacken ist kein Geld da. Da muss Wohl oder Übel stark geheizt werden. Sarkasmus off.....
(3) Folkman · 25. Juni um 07:58
Ein Regierungswechsel ist die letzte Hoffnung für Millionen Mieter, die bereits seit Jahren unter ständig steigenden Mieten leiden und für die sich die Situation noch deutlich verschlimmern dürfte, sollte es zu einer Immobilienlobby-Koalition aus CDU und FDP kommen, was eine mittlere Katastrophe wäre...
(2) Weisichnich · 25. Juni um 07:47
Hmmm, was geschieht wenn der Vermieter alles schon getan hat, wie z. B. die Heizungsanlage erneut? Wird er dann von den Anteiligen CO2 Kosten befreit? Oder darf der Mieter weiterhin im Winter ohne Schuhe und Strümpfe raumlaufen und wie verrückt die Bude aufheizen und sich freuen, dass er mit seinem klimafeindlichem Verhalten den Vermieter schädigen kann?
(1) wazzor · 25. Juni um 07:33
"Scharfe Kritik äußerte Weber-Moritz an der Blockadehaltung der Unionsfraktion............insb esondere vor dem Hintergrund, dass zwei Millionen Menschen in Deutschland unter Energiearmut leiden, zynisch und geht völlig an der Realität vorbei" So kennen wir die Union, so lieben wir die Union und deshalb steigt sie auch in den Umfragen. Immer schön an der Realität vorbei, ist halt ein Weltfremde Partei.
 
Suchbegriff

Diese Woche
02.08.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News