Berlin (dpa) - Drei Wochen vor dem Gipfeltreffen zum Ukraine-Konflikt reist Außenminister Heiko Maas heute zu Vorbereitungsgesprächen nach Kiew. Am 9. Dezember wollen die Staats- und Regierungschefs der Ukraine, Russlands, Deutschlands und Frankreichs einen neuen Anlauf zur Lösung des Konflikts in ...

Kommentare

(2) raffaela · 18. November um 03:31
Hmmm. Das wäre in etwa dasselbe, wie wenn Frankreich in unser Ländle einmarschiert und Ba-Wü annektiert. Ich denke nicht, dass Deutschland das so einfach hinnehmen würde. Zumal wir hier neben Bayern Grenzen zu Frankreich, Schweiz und Österreich haben u. Italien auch nicht weit ist . So in etwa dürfte die Ostukraine jetzt vom Rest abgehängt sein.
(1) B-Ost · 18. November um 03:02
Wenn die Ukraine Lugansk und Donezk als verloren aufgeben würde, wäre der Konflikt sofort beendet und die ukrainische Regierung könnte sich endlich wieder um den Rest des Landes kümmern.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News