Berlin/Brüssel/Frankfurt (dpa) - Nach harten Verhandlungen zwischen Brüssel und Berlin hat das Rettungspaket für die schwer angeschlagene Lufthansa eine wichtige Hürde genommen. Die Bundesregierung und die EU-Kommission einigten sich auf Auflagen für die Kapitalspritze, und der Lufthansa-Vorstand ...

Kommentare

(3) Mehlwurmle · 30. Mai um 07:33
@2: Das fände ich allerdings traurig, weil ich grundsätzlich diese Billigairlines verabscheue. Fliegen muss einen einfach nachvollziehbaren Preis und aber auch einen gewissen Grundkomfort bieten. Beides ist bei den Billigheimern nicht gegeben. Leider eifern ja selbst die großen Airlines diesem Konzept nach.
(2) thrasea · 30. Mai um 07:30
@1 "Neue Wettbewerber" müssen nicht zwingend neu gegründete Airlines sein. Das sind auch Fluggesellschaften, die an dem jeweiligen Flughafen bisher nicht aktiv waren. Das können auch Billigheimer wie Ryanair sein.
(1) Mehlwurmle · 30. Mai um 07:16
Na in den ersten 1,5 Jahren wird sich ja derzeit kaum ein neuer Wettbewerber finden. Wer gründet jetzt schon eine Airline.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News