Berlin (dpa) - Der Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Deutschland wird angesichts weiter hoher Infektionszahlen grundsätzlich bis zum 28. März verlängert. Allerdings soll es je nach Infektionslage viele Öffnungsmöglichkeiten geben. Das haben Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Länder- ...

Kommentare

(43) Mics · 04. März um 19:32
Und so nebenbei. Die Kommentar-Grenze sollte nicht so früh sein. Da hat man ja gar keine Möglichkeit etwas zu erklären.
(42) Mics · 04. März um 19:30
@40 @41 ... ich meine damit, dass die Welt ob mit oder ohne Virus sowieso den Bach runter geht. Es wird schon genug "schlecht" und "gut" vertauscht. Die meisten bekommen das gar nicht so mit. Ein Beispiel: Homosexualität. Man wird heute angegriffen, wenn man hier noch eine Meinung vertritt, dass dies nichts Gutes ist. Oder einfach die LUST der Medien. Es geht um Geld. Schlechte Nachrichten sind stets willkommen. Dabei sollte man sich eher wünschen, dass nichts schlimmes passiert.
(41) 5t3ff3n · 04. März um 16:44
@40 ich denke er meint dass auf uns in Zukunft eine Insolvenzwelle zukommt..
(40) slowhand · 04. März um 16:23
@39 Was meinst Du damit?
(39) Mics · 04. März um 15:30
Corona hin, Corona her.... ist sowieso erst der Anfang. Alles wird noch schlimmer werden.
(38) CharlyZM · 04. März um 15:25
@35 du hast recht, wir mach wir uns zum Affen und lassen uns ein Fell wachsen
(37) anddie · 04. März um 15:00
@35: Schön ist es dann aber, wenn du von 2 Leuten unterschiedliche Aussagen bekommst, was das Ganze eigentlich bedeutet.
(36) thrasea · 04. März um 14:52
@35 Es beruhigt mich ungemein, dass es auch noch andere Leute gibt, die sich damit rumschlagen müssen. Mit der Zeit lassen wir uns einfach ein dickes Fell wachsen, oder? 😄 Manchmal wissen aber auch die Kollegen nicht mehr weiter, da helfen dann die Verbände. Und manchmal erkennt man Fehler, muss dann aber Wochen (oder Monate) auf die Korrektur warten. Sogar eine Korrektur einer Korrektur habe ich schon als Durchführungsbeschluss gesehen...
(35) mesca · 04. März um 14:44
@34 am schicksten sind EU-Verordnungen: 478. Verordnung zur Änderung der Verordnung Nr. XYZ/III..... Da könnte ich manchmal schreiend aus dem Fenster springen. Und ich muss zugeben - das meiste verstehe ich nicht wirklich. Da muss ich dann rumtelefonieren, bis ich jemanden finde, der mir erklärt, was da eigentlich drinsteht. -zig Verweise auf andere Verordnungen, da hättest du 18 Ordner auf demTisch oder bräuchtest mittlerweile 7 Monitore,um das darstellen zu können. Eine Runde Mitleid *lach*
(34) Han.Scha · 04. März um 14:39
@32: Danke für den Hinweis! ich hätte schreiben sollen "... beschäftigen müssen." Aber die Nackenhaare stehen noch gesträubt.
(33) anddie · 04. März um 14:05
@31: Die Beamten setzen auch nur das um, was die vom Volk gewählte Landesregierung beschließt. Wie das in Niedersachsen aussieht, kannst du dir in der entsprechenden Verordnung unter <link> selber angucken. In den Verordnungen steht nämlich teilweise auch was anderes drin, als was unsere liebe Presse immer gerne so von sich gibt.
(32) mesca · 04. März um 13:55
@31 du hast es richtig erkannt, die steuergeld-bezahlten Beamten (ebenso wie die steuergeld-bezahlten Angestellten - oder neudeutsch: Tarifbeschäftigten) müssen sich mit sowas beschäftigen, sie haben's aber nicht erfunden, das war der Gesetzgeber. Also lass ihnen deine geballte Anteilnahme zukommen und sprich nicht immer so abfällig über sie ;-)
(31) Han.Scha · 04. März um 13:35
@30: Mir sträuben sich die Nackenhaare, wenn ich lese, womit sich steuergeld-bezahlte Beamte beschäftigen. Anmerkung: Gehören geschiedene Ehegatten oder Stiefkinder in M-V zur Kernfamilie? Wie ist das im Trennungsjahr? Was gilt hier in Niedersachsen?
(30) anddie · 04. März um 13:07
@27: Auch das ist in der jeweiligen Landes-Corona-Verordnung geregelt. Ich zitiere mal aus der aus M-V, weil die mich am ehesten betrifft. Und da steht in §5 Abs. 7: ". Familienangehörige (Kernfamilie) sind hierbei Ehegatten, eingetragene Lebenspartner, Lebensgefährten, Kinder, Eltern, Geschwister, Enkel, Urenkel, Großeltern und Urgroßeltern.". Keine Ahnung, ob da beispielsweise in anderen Bundesländern die Urenkel rausfallen.
(29) Han.Scha · 04. März um 10:23
@28: Danke! Darf ich das annehmen? Es ist ja eine Fundsache und mit dem paar mir schon zur Verfügung stehenden Zellen fällt mir zunächst das Fundbüro ein. Oder ist dein (gefundenes) Gehirn wertlos, bzw. weniger als 10 Euro wert?.
(28) Sonnenwende · 04. März um 10:18
@27 ich lass dir mal das Hirn zukommen, dass mir gestern zu geflogen ist… Im Gegensatz zu mir scheinst du es ja brauchen zu können…
(27) Han.Scha · 04. März um 10:14
@26: genderdings.de: "Familie ist zunächst eine Gruppe von Menschen, die irgendwie zusammengehören. Durch biologische Verwandtschaft, Heirat, oder frei gewählt. Gemeinsam unter einem Dach, oder über die ganze Welt verstreut. Mit zwei Personen, oder 100." Was ist denn eine Kernfamilie?
(26) anddie · 04. März um 10:06
@20: Besuche bei der Kernfamilie sind unabhängig von der Personenzahl. Die dürftest also jetzt auch schon besuchen. Aber lies da nochmal die genauen Verordnungen in den jeweiligen Bundesländern.
(25) pullauge · 04. März um 08:21
langsam nervt es
(24) Han.Scha · 04. März um 08:19
Vielleicht gibt es nach 1 Jahr Pandemie irgendwo eine belastbare Studie über die tatsächlichen Ansteckungswege. Von ein paar Großhochzeiten, Gaststättenbesuchen und Superspreader wurde ja berichtet. Wie verläuft es in Altersheimen, Kliniken usw., wo doch besonders gefährdete Personen leben?
(23) mesca · 04. März um 07:42
Vorsicht und Verantwortung - da hapert es leider bei vielen und das ist m. E. auch der Hauptgrund für das ganze Dilemma. Ich kann mir schlecht vorstellen, wie ich mich mit FFP2-Maske beim Einkaufen, im ÖPNV oder auch draussen anstecken soll. Das sind private Treffen oder mangelnder Hygieneplan in der Arbeit.
(22) bs-alf · 04. März um 06:06
@ - Wird noch teurer, mußt Du 2x fahren, einmal die Kinder besuchen wen die Eltern nicht da sind. 8)
(21) Han.Scha · 04. März um 02:45
@13,16: Solltest du tatsächlich genügend eigenes Hirn haben, dann gib das gefundene doch im Fundbüro ab. Eine andere Lösung kann ich dir z.Z. nicht anbieten.
(20) nadine2113 · 04. März um 00:09
"Dann werden wieder private Zusammenkünfte des eigenen Haushalts mit einem weiteren Haushalt möglich sein, jedoch beschränkt auf maximal fünf Personen." Super! Dann brauche ich die Familie meiner Tochter und deren Partner mit 3 Kindern über 14 weiterhin nicht besuchen. Das spart mir eine Menge Sprit.
(19) Marc · 03. März um 23:25
Oha, diskutieren die also immer noch (Stand 23Uhr)?
(18) slowhand · 03. März um 23:20
@ Zu manchen Kommentator:innen hier auf Klamm: "Hirn und Verstand sind das am Besten verteilte Gut auf der Welt, Jeder denkt er hat ausreichend davon."
(17) LordRoscommon · 03. März um 21:56
@15: deine "Kommentare" eignen sich nur noch dazu, sich nebenbei die Nägel zu feilen.
(16) Sonnenwende · 03. März um 21:43
@15 nein, ich brauch kein fremdes Hirn. Mein eigenes ist durchaus in der Lage die Lage zufriedenstellend zu beurteilen.
(15) Han.Scha · 03. März um 21:35
@13: Jetzt gehört es dir. Wer so etwas findet, darf es behalten. Versuche, es demnächst zu gebrauchen.
(14) pullauge · 03. März um 20:23
datt ist ja dann bis Ostern
(13) Sonnenwende · 03. März um 20:20
@10,6 oh, ich hab Hirn gefangen – wem gehört das wohl bloß? – Ich gehe wohl besser nach Hause…
(12) gabrielefink · 03. März um 20:07
@6 Daneben ist nur Deine Rechtschreibung! ;o)
(11) pullauge · 03. März um 20:04
schieben dann nach unten weg
(10) LordRoscommon · 03. März um 20:03
@6: Erzähl mehr von Zuhause!
(9) Annabell67 · 03. März um 20:02
Finde es irgendwie lustig, wenn dadurch die Kommentare nicht mehr zu den Überschriften der News passen. :-D
(8) pullauge · 03. März um 20:01
passiert öfter
(7) rosenking · 03. März um 19:56
@4 anscheinend wechseln hier die Überschriften, was stellen wir damit fest, hier verarscht uns jeder.
(5) KonsulW · 03. März um 19:20
Das ist ja immer noch einen Monat hin. Kann das nicht schneller gehen.
(4) CharlyZM · 03. März um 18:48
@3 eben waren hier andere News, da ging es um den Lockdown und nicht wegen Impfen
(3) rosenking · 03. März um 18:29
die kommen mit dem Impfen nicht voran. Ich hab letzte Woche mit meinem Hausarzt gesprochen und der hat gesagt in 14 Zage darf er impfen, also ab nächster Woche. Ist wohl wieder nichts damit.
(2) CharlyZM · 03. März um 16:18
@1 Stimmt, das sage ich auch schon die ganze Zeit.
(1) Grizzlybaer · 03. März um 15:34
Da wird was besprochen und schon am nächsten Tag machen manche Länder wieder etwas anderes. Das verunsichert nur.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News