Berlin (dts) - Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach teilt die Befürchtung des Virologen Christian Drosten, dass die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland infolge der Virus-Mutationen auf bis zu 100.000 pro Tag ansteigen könnten. "Man muss davon ausgehen, dass auf einen Monat betrachtet ...

Kommentare

(6) JR01 · 25. Januar um 06:59
@5oder Beide landen bei nicht mal 1%(AfD : 0,3%, Bundnis Die Basis/Team Freiheit : 0,6%) !
(5) Marc · 25. Januar um 01:56
@4 Sollen sie... mit ganz viel Glück drücken die die AfD dann unter 5% und bleiben selbst drunter, aber: pssst 😉
(4) JR01 · 25. Januar um 01:49
Leute,das mit dem Fuellmich, das ist kein Witz,und auch kein Fake,der hat das wirklich vor,wie unten beschrieben,also geplant ist,beide Parteien zu vereinigen, und bei den Bundestagswahlen im September antreten, der will auch als Bundeskanzler kandidieren,wenn das die Querdenker so möchten!
(3) JR01 · 25. Januar um 01:44
na, dann, Prost Mahlzeit! Also Lockdown bis 2024 zunächst einmal, gegeben falls aber bis 2030 Ob das dem neuen Bundeskanzler Dr. Fuellmich(Die Basis/Team Freiheit)so gefallen wird? Der wird aber so handeln müssen, wie Frau Dr. Merkel bisher! Im Sept. sind näml. Bundestagswahlen,da wollen die Basis und Team Freiheit auch kandidieren! Und man hofft,das sich bis dahin beide Parteien vereinigt haben zur Partei Die Basis/Team Freiheit! So denken die Querdenker jedenfalls ernsthaft!
(2) thekilla1 · 25. Januar um 01:03
Lockdown bis 2022? ;-)
(1) Marc · 25. Januar um 00:32
"Sommer hilft gegen Virusvarianten nicht" Naja, gaaaanz Unrecht könnte er damit nicht haben, denn in Brasilien und Südafrika gehen die Zahlen gerade wieder hoch...trotz hoher Temperaturen. Ggf. sind die Mutationen resistenter gegenüber Wärme.
 
Diese Woche
01.03.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News