Berlin (dpa) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich für die Einführung eines aktuellen «Migrations-Monitorings» ausgesprochen. Damit solle ein Frühwarnsystem für Migrationsbewegungen und Krisen aufgebaut werden, damit eine Situation wie bei der Flüchtlingskrise 2015 nicht mehr entstehen ...

Kommentare

(1) Psychoholiker · 11. Februar um 19:02
Kommt etwas spät, oder? Die GROKO ist doch ein Witz und erscheint immer wieder wie handlungsunfähig.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News