Berlin/Tutzing (dpa) - Die Bundesregierung hat nur sehr begrenzte Möglichkeiten, die Aufenthalte des thailändischen Königs in Bayern zu kontrollieren und mögliche Rechtsverstöße zu ahnden. Das geht aus einem Gutachten der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestags im Auftrag von Linken-Abgeordneten ...

Kommentare

(8) Wawa666 · 22. November um 18:25
Das ist das Problem: "Hoheitliche (Zwangs-)Maßnahmen (z.B. Telefonüberwachung, Quarantäne, Bußgelder etc.) gegenüber amtierenden ausländischen Staatsoberhäuptern, die sich in Deutschland aufhalten, sind völkerrechtlich unzulässig." Auch diplomatische Immunität nimmt absurde Maße an. Da gibt es in Berlin auch paar Leute, die daher machen, was sie wollen, rasen wie sie Lust haben, ihnen kann ja keiner was. Wurden dabei auch schon Leute totgefahren, blieb ungestraft.
(7) osterath · 22. November um 13:09
@6, Han.Scha, da gebe ich dir vollkommen recht.
(6) Han.Scha · 22. November um 12:44
So lange er seine Rechnungen bezahlt und sich vernünftig nach unseren Gesetzen usw. verhält, sollte er ein willkommener Gast sein. Alles andere dürfte ein thailändisches Problem sein, in das wir uns nicht einzumischen haben.
(5) Clodilde · 22. November um 12:11
ich betrachte das als innere Angelegenheit Thailands und dswg. sollte sich D da nicht einmischen, auch wenn man die Situation in Thailand verurteilt.
(4) notte · 22. November um 11:46
@3 Och es gibt viele Frauen die, beim rascheln von gewissen Papier, darüber weg sehen....leider.
(3) Sonnenwende · 22. November um 11:18
Himmel, ist der häßlich... Mir ist bewusst, dass dies kein konstruktiver Kommentar ist, aber ich konnte es mir nicht verkneifen. Es wäre schön, wenn D ihn nicht mehr hinein ließe.
(2) martino66 · 22. November um 11:07
@1 das Problem für Ihn sind die eigentlich Monarchie liebenden Thailänder. Er hat als König sie gegen sich aufgebracht. Jetzt muss er sich vor einem Umsturz fürchten.
(1) Roseausk · 22. November um 10:58
Der macht sowieso was er will, ein König gehört normalerweise in sein Land und nicht dauerhaft woanders.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News