Tokio (dpa) - Keine Zuschauer, kein Flair: Mit einjähriger Verspätung und begleitet von Protesten sind die wohl außergewöhnlichsten Olympischen Spiele der Neuzeit ohne Glanz und Glamour eröffnet worden. Lediglich rund 900 Ehrengäste - unter ihnen Japans Kaiser Naruhito - wohnten am Freitag in Tokio ...

Kommentare

(5) Marc · 23. Juli um 22:33
Huch, ist Olympia?!
(4) KonsulW · 23. Juli um 21:52
Ohne Zuschauer war das langweilig.
(3) pullauge · 23. Juli um 21:00
der Einmarsch der Teilnehmer war ätzend lange
(2) Grizzlybaer · 23. Juli um 19:59
Ob das den Sportlern Freude bereitet darf bezweifelt werden.
(1) scp06 · 23. Juli um 17:04
unspektakulär und langatmig
 
Suchbegriff

Diese Woche
28.09.2021(Heute)
27.09.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News