Biarritz (dpa) - Im Ringen um eine einvernehmliche Beilegung des Brexit-Streits gibt es keine Fortschritte. Nach Angaben aus EU-Kreisen kam der britische Premierminister Boris Johnson ohne neue Vorschläge zu einem Treffen mit EU-Ratspräsident Donald Tusk. Beim Streit geht es vor allem darum, dass ...

Kommentare

(3) Mehlwurmle · 26. August um 07:04
Das war doch vorher klar, dass die Backstop-Klausel praktisch unverhandelbar ist. Spätestens Irland würde eine Abkehr davon mit Veto stoppen.
(2) flapper · 26. August um 04:58
ist ja auch eine Pattsituation - dies aufzulösen ist nicht möglich
(1) Sonnenwende · 26. August um 03:29
Warum sollte man auch neu verhandeln, wenn nichts neues kommt?
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News