Berlin (dts) - Angesichts steigender Corona-Zahlen in Deutschland hat Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) mögliche Einschränkungen für Nicht-Geimpfte angekündigt. "Geimpfte werden definitiv mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte", sagte Braun der "Bild am Sonntag". "Bei hohem Infektionsgeschehen ...

Kommentare

(80) thrasea · 25. Juli um 11:35
@78 Natürlich haben Geimpfte und Genesene Einfluss. Ohne diese voll Immunisierten würden wir nicht über ein Wachstum der Infektionszahlen von ~60% pro Woche reden, dann wäre das Wachstum noch wesentlich höher. Wir bräuchten sofort viel schärfere Maßnahmen. Jeder sollte sich möglichst schnell impfen lassen, sofern es keine individuellen medizinischen Gründe dagegen gibt. Das hilft uns allen. Vielleicht überzeugen dich ja die Modellrechnungen des RKI zu Herbst und Winter: <link>
(79) Sonnenwende · 25. Juli um 11:33
@77 Ich hab's heut morgen gerade noch lesen können...war ja heftig. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es nicht doch eine Tragödie aus Absurdistan war...
(78) smailies · 25. Juli um 11:25
Was ein Mathematiker. Weitere 2 Wochen später ist die Inzidenz dann bei ca. 2200 und im November bei 14000! Was will der Mensch uns da einreden? Dass sämtliche Impfungen und Genesene keinerlei Wirkung haben? Wir reden hier immer noch von Menschenrechtseinschränkungen, nicht von Geimpftenfreiheiten....
(77) Marc · 25. Juli um 11:07
Wenn man denkt es sei die Nacht schon in den Kommentaren explodiert, man dann aus der rechten Ecke 0 Klammern (als Auszeichnung) erhält, hier einfach die Kommentare 42-66 verschwunden sind und es in den Folgekommentaren um Kinos geht, fragt man sich welche Komödie aus Absurdistan man verpasst hat 🤣
(76) Sonnenwende · 25. Juli um 07:57
@74 Resistenzen gegen Impfstoffe - egal welcher Art und gegen welchen Krankheitserreger - sind bisher keine bekannt. Das liegt daran, dass für die Ausbildung von Resistenzen große Populationen von Erregern im Wirt vorhanden sein müssen, und diese gibt es bei Geimpften nicht mehr. Schwieriger ist die spontane und immer vorhandene Entstehung immer ansteckender Varianten durch zufällige Mutation, und die ist umso höher, je weniger Menschen geimpft sind, aus dem gleichen Grund.
(75) schoko · 25. Juli um 07:35
@73 In Beitrag 69 war die Rede von früher. Und in meiner Diskussion geht es um Einschränkungen von ungeimpften, die dann ja auch nicht in Kinos etc. arbeiten dürften.
(74) spuki · 25. Juli um 07:34
Ich halte es für gefährlich für Geimpfte die Freiheiten auch bei hohem Infektionsgeschehen bestehen zu lassen. Nur weil man selbst eine erhöhte Chance hat keine Symptome zu bekommen, heißt das nicht, dass man sich nicht ansteckt und jede Ansteckung eines Geimpften erhöht die Wahrscheinlichkeit für resistente Mutationen. Am Ende geht das normal los. (<link>
(73) thrasea · 25. Juli um 07:20
@71 In meiner Umgebung hat kein Kino geschlossen, weder ein großes noch ein kleines. Allerdings müssen sich die Betreiber bei der gegenwärtigen Inzidenzstufe laut Corona-V des Landes Baden-Württemberg heute schon entscheiden: Entweder belegen sie die Kinosäle bis 60% ihrer Kapazität, müssen dazu aber von allen Gästen einen 3G-Nachweis verlangen. Oder sie belegen max. 30% der Saalkapazität, dann geht es ohne Nachweise, nur mit Kontaktnachverfolgungsdaten.
(72) thrasea · 25. Juli um 07:17
@2 @28 Ich gebe dir recht, wir müssen Klartext reden. In diesem Fall ist das ein sachlicher Widerspruch auf eine klare Lüge. "Für alle gesundheitlichen Schäden, die im Zusammenhang mit COVID-19 Schutzimpfungen und auf Grundlage der Coronavirus-Impfverordnung seit 27. Dezember 2020 vorgenommen wurden, besteht bundeseinheitlich ein Anspruch auf Entschädigung. Die gesetzliche Grundlage hierfür findet sich in § 60 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)." <link>
(71) schoko · 25. Juli um 06:55
@70 und wieviel von den kleinen Kinos existieren denn noch?
(70) Pontius · 25. Juli um 06:51
@69 Zumindest früher war es in kleineren Kinos so, dass diese Tätigkeiten derselbe Mitarbeiter vollzogen hat ;-)
(69) schoko · 25. Juli um 06:45
@68 ich stell mir das dann lustig vor z.B. im Kino Popcorn und Eis kannst du kaufen, aber der Filmvorführer darf nicht arbeiten. Oder im Restaurant nur ein drittel in der Küche, aber kein Koch und kein Kellner. Oder wie in England. Die Läden sind offen, aber es kommt kein Nachschub
(68) Pontius · 25. Juli um 06:30
@67 Zumindest eingeschränkte Öffnungszeiten bzw. Zutrittszahlen wären denkbar.
(67) schoko · 25. Juli um 06:08
Es wäre bestimmt interessant die Auswirkungen zu beobachten, Wenn überall die Tür , mit den Hinweisen "Wir haben nicht genug geimpftes Personal um zu öffnen" geschlossen bleiben
(41) wimola · 25. Juli um 02:30
@36) Ich erkenne nicht, dass ich Dich durch meine Fragen @ 35 angegriffen hätte. - Du erlaubst Dir doch auch das Recht, die Kommentare anderer zu bewerten, Deine Sicht zu äußern. Warum langweilen Dich dann Argumente, die nicht Deiner Sicht entsprechen? Und dann endet alles in der Ecke "Ich werde angegriffen", wenn ... es keine logischen, nachvollziehbaren Antworten mehr gibt ... - Perfekt! - ja, dieses Wort war eine Meinungsäußerung, aber kein Angriff ;-).
(40) LordRoscommon · 25. Juli um 02:29
@39: Jau! GANZ frei nach einer älteren Fernsehwerbung: "Ich will so bleiben wie ich will. DU DOOF!"
(39) Marc · 25. Juli um 02:23
@36 Deine Meinung in Kommentar #6 hast Du kundgetan und dann noch geschrieben,dass Du nur mit Leuten diskutierst,die Deiner Meinung sind...und dann fühlst Du Dich angefeindet und angegriffen,wenn man das infrage stellt...sorry,aber das ist leider Schema F und passt in so viele untere Schubladen.Und dann brichst Du die Diskussion ab,weil die anderen ja sowieso nicht vernünftig nach Deinen Regeln diskutieren. Ich sage dazu nur: wenn man keine Argumente mehr hat/nie wirklich hatte...
(38) LordRoscommon · 25. Juli um 02:14
@36: <<Ich finde es unheimlich interessant, wie man angefeindet wird und angegriffen, weil man einfach eine eigene Meinung hat.>> Ja, ich finde es auch unheimlich interessant, wie man angefeindet und angegriffen wird, weil man einfach seine eigene Meinung hat, dass asoziale Impfgegner und -verweigerer aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden sollten, um die Gesellschaft zu schützen. Meinungsfreiheit ist keine Einbahnstraße, die gilt nicht nur für euch Spackenpack, die gilt für uns alle.
(37) Marc · 25. Juli um 02:11
@34 Und weshalb hast DU dann so ein schlechtes Gefühl bei der Impfung?! In den Kommentaren #26+#27 hast Du folgendes geschrieben: "Das man als normal gesunder Mensch, der ich war" und "genau deshalb lasse ich mich impfen und habe in Kürze die Zweite..., obwohl ich das nicht möchte, weil es meine scheiss Gesundheit ist". Fühlst Du Dich nach der ersten Impfung nun nicht mehr gesund? Ich habe Dir obendrein nie unterstellt gesagt zu haben, dass Corona Dir nichts anhaben könne.
(36) kurze2610 · 25. Juli um 02:07
Ich finde es unheimlich interessant, wie man angefeindet wird und angegriffen, weil man einfach eine eigene Meinung hat. Ich wünsche Euch noch viel Spass, aber das ist für mich keine Diskussion, sondern Anfeindungen, natürlich stimmt das nicht, bilde ich mir auch nur ein, aber eine Diskussion, geht bei mir ums THEMA und nicht um den Menschen der seine Meinung hat. Vielleicht sind hier einfach die Diskussionspartner zu unreif, aber ich gebe sicher nicht mehr zu sowas einen Kommentar ab....
(35) wimola · 25. Juli um 02:05
@28) Die Frage, wer Dich am 31.07.2021 dazu gezwungen hat, den "Aufklärungszettel" ein 2. Mal zu unterschreiben, könnte glattweg aufkommen, oder? Auch die, ob Du schon jemals irgendein Medikament (originalverpackt) erworben hast, ohne Aufklärungszettel? Hast Du es dann vielleicht auch noch tatsächlich verwandt? Warum? Wer wäre dann für die vielfältig möglichen Schäden aufgekommen? Kannst Du überhaupt irgendetwas kaufen, ohne die möglichen Schäden ausreichend zu bewerten?
(34) kurze2610 · 25. Juli um 02:02
@32 na wie gut das wir dich dafür haben und du den Sinn verstehst wie wohl auch @33 ....wo habe ich gesagt das Corona mir nichts anhaben kann. Unterstelle mir nichts was ich nicht sagte!!
(33) Marc · 25. Juli um 01:57
@30 Das Schöne ist ja sogar, dass ich Deine Gedanken nachvollziehen kann in den Kommentaren #26-28 Die Wahrscheinlichkeit aber, dass genau DU (die denkt sie sei ja gesund und Corona könne Ihr außer ein bisschen Husten und schlimmstenfalls leichtem Fieber nichts anhaben) ernsthaft an Corona erkrankst und lange Zeit mit den Folgen kämpfst oder gar stirbst, ist größer als eine Thrombose oder andere länger anhaltenden Nebenwirkungen durch die Impfung zu erhalten.
(32) LordRoscommon · 25. Juli um 01:54
@26,27,28: Offensichtlich hast du den Sinn und Zweck einer Impfung nicht verstanden, auch nicht ihre Wirkung. @30: JA!
(31) kurze2610 · 25. Juli um 01:51
@29🙄🙄🙄🙄🙄🙄🙄🙄🙄
(30) kurze2610 · 25. Juli um 01:48
Wenn das alles so ok ist, gut dann muss ich wohl echt nicht ganz dicht sein😉
(29) Marc · 25. Juli um 01:48
@22 "Ich werde sicherlich nicht darüber diskutieren, wenn man nicht versteht das wir im Grunde schon eine Impfpflicht haben,..." Es passt leider ins Bild: wer nicht DEINER Meinung ist,mit dem diskutierst DU nicht, denn DEINER MEINUNG nach haben wir schon eine Impfpflicht. Wer das nicht versteht,der ist DEINER MEINUNG nach....was?! Dumm? Vielleicht bist Du aber auch nur zu einfach gestrickt,um komplexe Zusammenhänge zu verstehen und machst Dir DEINE Welt daher so einfach,dass es passt?! 😉
(28) kurze2610 · 25. Juli um 01:48
Wer das nicht als indirekte Impfpflicht empfindet sorry, tut mir Leid! Richtig wäre Klartext zu reden, eine Impfpflicht für Alle zu machen und das tut man nicht, weil man diesen schönen Aufklärungszettel dann nämlich nicht unterschreiben lassen kann, wo dann die wo durch das Impfen schwer krank werden, oder gar versterben keinerlei Hilfe vom Staat erwarten können, an die denkt natürlich niemand? Sind auch Leben und ich denke doch, jedes Leben zählt?!?
(27) kurze2610 · 25. Juli um 01:47
aber wer möchte denn dauernd ein Stäbchen im Hals und Nase? Genau Niemand... Ich bin ein Mensch, ich habe keine Ambitionen, jetzt Urlaube zu buchen im Ausland, oder Unnötiges zu machen... ich möchte aber so kleine Dinge unbeschwert, wie ins Kino, in den Zoo, oder mal Essen gehen können mit meinem Freund, genau deshalb lasse ich mich impfen und habe in Kürze die Zweite..., obwohl ich das nicht möchte, weil es meine scheiss Gesundheit ist und man mich einschränkt,wenn ich das nicht mache! Wer da
(26) kurze2610 · 25. Juli um 01:45
Ich bleibe der Meinung, das wir eine indirekte Impfpflicht haben! Das man als normal gesunder Mensch, der ich war und mich an alles hielt, weil wir zur Erinnerung die Alten und Vorerkrankten schützen mussten, was aufhören sollte, wenn diese geimpft sind. Als das der Fall war wurden neue Dinge propagiert, jetzt hiess es es müssen alle geimpft sein! Die Gesunden, die sich an alles hielten, 1,5 Jahre müssen geimpft sein, sonst kannst du nichts mehr machen, außer getestet vll noch, aber wer möchte d
(25) LordRoscommon · 25. Juli um 01:37
@7 et. al.: Du kommentierst hier ja weitgehend vernünftig, aber EINEM Punkt möchte ich doch widersprechen: <<Wer kein Geld für nen Führerschein hat, kann nicht fahren. Dafür kann keiner was, aber das Ergebnis bleibt trotzdem dasselbe.>> Der Führerschein sollte von Fähigkeiten abhängen, aber nicht vom Geld. Wir brauchen auf den Straßenn keine reichen Asis mit Ferraris unterm Hintern sondern verantwortungsvolle Verkehrsteilnehmer.
(24) Marc · 25. Juli um 01:36
@16 Soll ich Dir das mit dem Diskutieren, Kommentieren und per @-Zeichen Bezug zu einem bestimmten Kommentar nehmen nochmal erklären?! Bist doch eigentlich lange genug dabei, dass Du das kennen solltest. Und dann auch noch "dazu sag ich echt nichts, kann nur mit dem, Kopf schütteln 👍" Weshalb schreibst Du dann diesen Kommentar dazu? 🤣 @22 Vorsicht vor Eigentoren 😉
(21) wimola · 25. Juli um 01:32
Ich bekomme - warum auch immer *hüstel - gerade einen ganz bestimmten Geruch so gar nicht aus dem Sinn ... - nein, ich schüttele nicht den Kopf, ich bin eher bekräftigt, dass manche Poster gezielt aus ihrer Kiste hüpfen und ... - man übersieht das mit der Zeit ..., oder?*hüstelschonwieder! - Da ich eine freie Frau in einem freien Land bin, halte ich jede Einschränkung für Nicht-Geimpfte für notwendig.Punkt! Damit werde ich ... freier;-).
(20) Marc · 25. Juli um 01:29
@16 War ja klar, dass noch genauso jemand wie Du vorbeikommen musste, um meine Kommentare (vermutlich ungewollt) zu bestätigen. Kleiner Tipp noch an die ganzen in meinen Kommentaren gemeinten Gesinnungsgenossen: wenn die Lampe kaputt ist, nützt es nichts den Schalter auf "AN" zu drücken...da kommt keine Erleuchtung...da bleibt es im Oberstübchen einfach dunkel...kommen einige nicht drauf, ist aber so.
(19) kurze2610 · 25. Juli um 01:23
@17 dazu sag ich echt nichts, kann nur mit dem, Kopf schütteln 👍
(18) Rhein26 · 25. Juli um 01:23
Nun Busfahrer und impfen... da fällt mir was ein: Überall Abstand halten im Klassenzimmer und -hof aber im Bus stehen se dicht an dicht, dass niemand umfallen kann. Habe zwar auch beide Impfungen jetzt aber hier wird schon ziemlich Druck aufgebaut für die Impfung... es ist nicht normal
(17) wimola · 25. Juli um 01:20
@13) Ich lese auch an keiner Stelle einen persönlichen Bezug auf @11. Mich verwundert allerdings die Aussage von @6 "und bitte greife mich nicht persönlich an, das tue ich auch nicht 😉" und diesem doch tatsächlich persönlichen, nachlesebaren Angriff. - Aber, liebe @12, das ist ja offensichtlich Deine ganz spezielle Vorliebe. - Richtig, wie immer ;-): falsch, inhaltlos, unwichtig ... Ergänzung: 2)
(16) fuerteamigo · 25. Juli um 01:16
@10 da bist ja du bestens dabei, mit deinem geistigen Dünnschiss. @9 haben wir scho gmerkt, das du die Weißheit mit dem Löffel gfressen hast. Daher reicht es ja, das wir dich haben, wenigstens einer mit Durchblick. Hinterfragen ist bei so Lämmern wie dir, leider absolute Fehlanzeige. Mainstream Gequatsche, früher nannte man das Propaganda, da bist du voll dabei. Applaus mein Junge, vielleicht kommt dir ja irgendwann die Erleuchtung
(15) kurze2610 · 25. Juli um 01:15
@14 grosses Kino, sind solche Aussagen von Dir, wenn Du andere Meinungen nicht akzeptieren kannst, dann lass es doch einfach und wenn Du mich ansprichst, fühle ich mich angesprochen, aber wahrscheinlich darf man es laut Dir wohl nicht mal dann? Mit dem Finger auf wem zeigen und dann so kommen, das ist grosses Kino und sehr arm. Hast Du keine Hobbys und ist Dein Hobby andere Leute anzugreifen, nur weil sie nicht Deiner Meinung sind? 😉
(14) Marc · 25. Juli um 01:08
@12 Nur weil ich Dir aufgezeigt habe, wie es in der Welt aus meiner Sicht läuft, fühlst Du Dich auch hier persönlich angegriffen und greifst mich deshalb persönlich an, obwohl Du Dir das verbittest....das ist ganz großes Kino...nur eben mit einem sehr, sehr schlechten Film 😉
(13) Marc · 25. Juli um 01:06
@11 Ist ja interessant, dass Du meine beiden Kommentare auf DICH bezogen hast...ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass Du darüber gar nicht diskutieren magst, also habe ich sie auf Impfverweigerer im Allgemeinen bezogen...und wenn DU gar kein Impfverweigerer bist, stelle ich mir doppelt die Frage, wie Du meine Kommentare #9 und #10 auf Dich persönlich bezogen haben konntest. Ich habe gerade nochmal geschaut und keine Textstelle gefunden, die auf Dich ausgerichtet war.
(12) kurze2610 · 25. Juli um 01:01
@10 assozial sind solche Aussagen und so ein benehmen wie deines, reagiere ich null auf sowas mehr. 😉
(11) kurze2610 · 25. Juli um 00:59
@9 dann fragt doch erst einmal ich habe meine zweite Impfung am 31.07.!! und warum tue ich das? weil ich sonst etliche Dinge die ich gerne tue, nicht tun kann. Meine Güte, aber super wie man es schon geschafft hat, Leute in eine Schublade zu stecken, nur weil sie eine Meinung haben, die eben nicht mit dem Trott mit rennt. DAS finde ich megha interessant 😉
(10) Marc · 25. Juli um 00:57
@6 Hinzu kommt noch, dass dank "asocial media" jeder Trottel seinen geistigen Dünnschiss in die Welt hinaus posaunen kann und irgendwo auf der Welt gibt es dann geistige Dünnbrettbohrer, die genau dafür empfänglich sind und es weitererzählen und so glauben immer mehr Menschen diesen geistigen Dünnschiss einer verirrten Seele...
(9) Marc · 25. Juli um 00:54
@6 Von den ganzen Impfverweigerern verstehen auch ganz viele nichts...da scheint auch jede Diskussion sinnlos, daher muss der Staat eben durchgreifen um hundertausende Tote und das totale Chaos zu verhindern...und von den Impfverweigerern gibt es sogar einige, die sich das totale Chaos wünschen...und dann suchen sie sich Ausreden (Impfen sei Körperverletzung, es gäbe ganz viele Impfschäden, die Langzeitfolgen seien nicht absehbar, das Ganze sei "von oben" gesteuert und inszeniert,...).
(8) storabird · 25. Juli um 00:47
@6 Da derzeit negativ getestete und geimpfte die gleichen Rechte haben, gibt es also aktuell keine Impfpflicht.
(7) GeorgeCostanza · 25. Juli um 00:46
@6 da geht das Gemeinwohl vor dem des Einzelnen. Beim Bund hieß es immer "Auf Einzelschicksale kann keine Rücksicht genommen werden". Und wenn Einzelne sich - aus welchen Gründen auch immer - weigern oder zögern, müssen sie auch mit den Konsequenzen leben, ob ihnen das nun passt oder nicht. Wer kein Geld für nen Führerschein hat, kann nicht fahren. Dafür kann keiner was, aber das Ergebnis bleibt trotzdem dasselbe.
(6) kurze2610 · 25. Juli um 00:40
Ich werde sicherlich nicht darüber diskutieren, wenn man nicht versteht das wir im Grunde schon eine Impfpflicht haben, denn sonst hat man ja keine Rechte mehr, was eigentlich gar keine Rechte sind, weil man sie genommen bekommt, wie es gerade passt... und das haben wir erlebt! @4 und bitte greife mich nicht persönlich an, das tue ich auch nicht 😉
(5) GeorgeCostanza · 25. Juli um 00:35
@2 es zwingt dich doch keiner, also ist es auch keine Pflicht. Wenn du aufs Impfen "verzichten" willst, musst du eben auch auf Privilegien verzichten. Ziemlich einfache Rechnung.
(4) rudiffm · 25. Juli um 00:24
@2: Du solltest einfach mal Nachdenken!! Eine Impfpflicht wird es nicht geben. Einschränkungen jedoch schon. Damit bleibt die Freiwilligkeit erhalten. Natürlich muss ein Impfverweigerer mit Einschränkungen leben. Wenn Du kein Führerschein machen willst, darfst auch kein Auto fahren. Auch das bleibt Dir selbst überlassen. Deshalb wäre der Name Impfpflicht für das geplante falsch. Ich vertrete ebenso die Meinung, daß es Berufsgruppen gibt, wo eine Impfpflicht unabdingbar ist.
(3) Marc · 25. Juli um 00:17
Anders geht es leider nicht, da viele Menschen viel zu stur sind und irgendwelche Hirngespinste sie daran hindern vernünftig zu handeln.
(2) kurze2610 · 25. Juli um 00:11
Warum macht man aus einer indirekten Impfpflicht nicht endlich eine direkte und nennt es bei Namen? Achsooo ja stimmt, dann muss man ja auch als Staat die Verantwortung übernehmen und zahlen, wenn man durch Impfungen Schädigungen hat als Bürger. 😉
(1) GeorgeCostanza · 25. Juli um 00:11
Endlich passiert in die Richtung mal was.
 
Suchbegriff

Diese Woche
22.09.2021(Heute)
21.09.2021(Gestern)
20.09.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News