(BANG) - Jay-Z will mit seiner Plattenfirma benachteiligte Jugendliche aus Philadelphia in ihrer Schullaufbahn unterstützen. Der 54-jährige Hiphop-Mogul plant die Kostenübernahme bestimmter Gutscheine, die es finanziell schlecht aufgestellten Familien ermöglichen, ihre Kinder auf eine teure ...

Kommentare

(2) Polarlichter · 13. Juni um 09:10
Ich finde dies sehr gut. Besser als sich nicht zu engagieren. Zumal in Amerika die Ungleichheit nochmals größer ist im Vergleich zu Deutschland.
(1) MrBci · 13. Juni um 09:02
Wo einmal Geld ist...
 
Suchbegriff