Rom (dpa) - Die Populisten-Allianz aus rechter Lega und Fünf-Sterne-Bewegung in Italien ist nach fast 15 Monaten am Ende. Der parteilose Regierungschef Giuseppe Conte will noch heute seinen Rücktritt beim Staatsoberhaupt einreichen, wie er ankündigte. Seine politische Erklärung im Senat war eine ...

Kommentare

(3) satta · 20. August um 19:29
Eben, da kann man noch nicht einmal behaupten, dass es nur aufgrund der populistischen Akteure zu erwarten war. Faktisch war es wohl die nicht zu bremsende Machtgier des Lega-Chefs, aber ob dieser am Ende noch Kapital draus schlagen kann? Wer will mit so einem noch koalieren?
(2) lutwin52 · 20. August um 18:46
@1 Das ist das politische Italien wie wir es seit langem kennen.
(1) DJBB · 20. August um 18:35
Was wollen wir dazu sagen?
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News