Berlin (dts) - Die Zahl der Covid-19-Patienten auf Intensivstationen ist am Donnerstag den elften Tag in Folge gesunken. Nach Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) wurden gegen 10 Uhr bundesweit 5.102 Patienten mit einer Corona-Infeketion ...

Kommentare

(8) Interpol61 · 14. Januar um 17:08
@7 was heißt Hetzten alle Leben in Fantasie
(7) gabrielefink · 14. Januar um 12:45
@2 Weniger hetzen, mehr nachdenken!
(6) Sonnenwende · 14. Januar um 11:43
@5 Danke für die eindrückliche Grafik. Leider lassen sich Schwurbler wie @2 davon auch nicht überzeugen, aber ist ja auch egal. Am besten ignorieren…
(5) steto123 · 14. Januar um 11:39
@1 Zahlen findest DU hier: <link>
(4) axelnes · 14. Januar um 11:35
@Elegandina das kannst du ergooglen, du musst nur den Begriff Übersterblichkeit nutzen. Dieser Begriff deffiniert wie viel Tote mehr als in einem vergangenen vergleibaren Zeitraum. Zb Wie viel Tote mehr in 2020 zu 2019.
(3) Urxl · 14. Januar um 11:32
@2: Oh, mal wieder ein Hinweis aus der Schwurbelecke. Um die Frage von @1 mal ernsthaft anzugehen: Am Ende des 1. Lockdowns hatte Hamburg nur die Patienten, die ursächlich an Corona gestorben sind, ausgewiesen, während das RKI alle Verstorbenen, die Corona hatten, angab. Wenn ich mich richtig erinnere, war die RKI-Zahl um ca. 15% höher, wobei die Zahlenbasis dünn war. Würde also als grober Richtwert bedeuten: Von 1000 gemeldeten Toten sind ca. 800-900 direkt an Covid19 gestorben.
(2) Interpol61 · 14. Januar um 11:22
@ 1 das wird niemand von den Herrschaften je zugeben ist geheim .Sonst könnte die Bevölkerung ja glauben das sie verarscht worden sind von unseren oberen 1o tausend
(1) Elegandina · 14. Januar um 11:20
Dafür steigen leider die Todeszahlen. Hoffe es fängt bald an dass beide Zahlen sinken. Mich würde mal interessieren wie viele Menschen überhaupt ohne Corona gestorben sind.
 
Diese Woche
25.01.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News