Washington (dpa) - Windgeschwindigkeiten von bis zu 175 Stundenkilometern, Hunderttausende ohne Strom und mindestens drei Tote: Hurrikan «Zeta» ist durch den Südosten der USA gezogen und hat dabei zahlreiche Schäden angerichtet. Der Wirbelsturm hatte am Mittwoch die US-Golfküste im Bundesstaat ...

Kommentare

(15) Troll · 29. Oktober um 17:59
@12 Ich denke schon, daß klamm es anpassen kann. Es reicht ja, wenn alles, was neu eingeht mit neuem Zeitstempel auch als neue News dargestellt wird und neu kommentiert werden kann. Eine Frau Mone hatte sich mal bei mir gemeldet als verantwortliche für den Newsbereich. Ich denke da könnte sie nachsteuern, anstatt willkürlich Meldungen zu löschen, wenn ihr die Meinung nicht gefällt. Aber ich habe leider auch festgestellt, daß man mit der nicht konstruktiv dskutieren kann. Also lassen wir es halt.
(14) CharlyZM · 29. Oktober um 17:51
@9 dachte auch schon ich wäre im falschem Film
(13) gabrielefink · 29. Oktober um 10:12
@12 Da es automatisch passiert, kann Klamm es nicht anpassen. ;o)
(12) Honoria1 · 29. Oktober um 10:11
@11 Kann <Klamm> das nicht anpassen? Wäre doch besser, als durch ein komplett anderes Thema zu ersetzen.
(11) gabrielefink · 29. Oktober um 10:04
@10 <Typisch für Klamm> Klamm hat mit den Änderungen nichts zu tun. Die Nachrichten werden von einer Nachrichtenagentur automatisch übernommen. Und wenn die etwas durcheinanderbringt oder ändert, ist das nicht die Schuld von Klamm.
(10) Honoria1 · 29. Oktober um 09:45
@9 Das kommt leider immer häufiger vor und ist manchmal sehr verwirrend. Warum man die News ständig ersetzen muss - keine Ahnung. Typisch für Klamm.
(9) Troll · 29. Oktober um 08:15
Ich weiß ja, daß sich News öfters mal ändern bei klamm, aber irgendwie passen hier die Kommentare so überhaupt nicht zum Thema. Also hier wurde augenscheinlich nicht nur eine News aktualisiert, sondern komplett durch ein ganz anderes Thema ersetzt. Ich lese hier Kommentare über Coronawerte und Demos, aber in der News steht nur etwas über den Hurrikan Zeta, der langsam die US-Küste erreicht. -- Kann so etwas nicht einfach als eine neue Newsmeldung erscheinen?
(8) Fromm · 29. Oktober um 07:00
Wieviele jetzt schon Zeit haben, um zu demonstrieren.
(7) Justyphant · 29. Oktober um 06:59
@6 das ist komplett richtig ... und dem Virus egal ;-) Und diese harte Tatsache, dass man mal nicht auf seine eigenschworene Meinung pochen kann, sondern sich an Tatsachen orientieren muss, muss die Generation Social Media gerade eben richtig hart lernen ... durch einen zweiten Lockdown. Und einen Dritten und möglicherweise noch viele weitere, wenn keine Einsicht erfolgt. Zumindest sieht es am heutigen Tage danach aus.
(6) Pontius · 29. Oktober um 06:56
@5 Es ist nun mal einfacher mit dem Finger auf andere zu zeigen als sich selbst und sein Handeln infrage zu stellen.
(5) Justyphant · 29. Oktober um 06:54
@4 .... die nicht notwendig gewesen wären, wenn man sich sechs lange Monate freiwillig einfach geschlossen und gemeinschaftlich konsequent anders verhalten hätte, ja. Ich bin immer noch der Meinung, dass sich dabei (zumindest ein Großteil der Bevölkerung) selbst an die Nase fassen sollte statt zu demonstrieren und der Meinung zu sein, das hier wäre alles reine politische Willkür, die nichts mit gegebenen virologischen Tatsachen zu tun hätte. Corona diskutiert nicht. Das haben viele nicht verst.
(4) Pontius · 29. Oktober um 06:50
Der neue Höchstwert wird aber wohl nur bis morgen halten, dann gehts weiter. @2 Bei der jetzigen Demonstration geht es sicher vor allem um die gerade beschlossenen Beschränkungen.
(3) Calinostro · 29. Oktober um 06:32
@1 Davon kann man ausgehen. Immerhin ist der "R-Wert" gerade relativ gering.
(2) Justyphant · 29. Oktober um 06:05
Um einen der ach so wichtigen Anführer der "Anti-Corona-Bewegung" mal zu zitieren ... Dr. Sucharit Bhakdi: "Die Pandemie ist definitiv vorbei" :D *klatsch klatsch* Heute sind schon wieder Corona-Demonstrationen angekündigt worden in München z.B. und man frage sich, zu wie viel Leugnung und Ignoranz der Mensch im Angesicht seines Todes noch in der Lage ist ... Spätestens jetzt sollten im Angesicht dieser Zahlen einige mal aufwachen und merken, was sie für einen Quatsch von sich geben...
(1) bs-alf · 29. Oktober um 05:54
Die "20000" kommen auch noch.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News