Tallahassee/Cape Coral (dpa) - Der «extrem gefährliche» Hurrikan «Ian» ist an der Westküste des US-Bundesstaats Florida auf Land getroffen. Das US-Hurrikanzentrum warnte vor meterhohen Sturmfluten, Überschwemmungen und heftigen Regenfällen. Die Behörden rechneten mit schweren Schäden an ...

Kommentare

(6) CYBERMAN2003 · 28. September um 22:23
Nun ist nicht der erste und wird nicht der letzte sein!!!
(5) FrankOPunkt · 28. September um 22:03
@4 Besteht da denn ein direkter Zusammenhang?
(4) CYBERMAN2003 · 28. September um 20:28
Hust. Das ist nur einer von vielen die noch kommen. Bei den Umweltverstößen wundert es mich aber auch nicht. Hoffe es geht halbwegs gut.
(3) Wolf · 28. September um 20:12
Stellt Trump raus. der schreit solange das es keine Hurrkane gibt, bis der Sturm verunsichert das er nicht existiert, sich auflöst. Mal ernst, viel Glück allen in den betroffenen Gebieten, passt auf euch auf. Helft euch gegenseitig wenn irh könnt.
(2) fcb-kalle · 28. September um 04:23
Hoffentlich wird es nicht so schlimm
(1) Martinoxoxo · 28. September um 02:40
Drücke den Menschen dort die Daumen.
 
Suchbegriff

Diese Woche
06.12.2022(Heute)
05.12.2022(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News