Offenbach (dpa) - So heiß war es in diesem Jahr in Deutschland noch nicht: Im südbadischen Rheinfelden sind am Freitagnachmittag 38,5 Grad Celsius gemessen worden. Das teilte der Deutsche Wetterdienst am Freitagabend in Offenbach auf Grundlage vorläufiger Messwerte mit. Es folgten die ...

Kommentare

(32) Troll · Sonntag um 14:03
@31 genau die Sache ist nur, genau dasselbe hat Flapper schon einmal gesagt und erklärt bekommen. Trotzdem wieder genau dieselbe Aussage.
(31) Pontius · Sonntag um 09:48
@Troll Es ist auf jeden Fall die falsche Wortwohl, allerdings könnte man die Aussage so umformulieren, dass die Wahrscheinlichkeit der Prognose ab dem dritten oder vierten Tag deutlich unsicherer wird.
(30) Troll · Sonntag um 09:39
@28/29 Danke für die Ergänzung. Die verdeutlicht zumindest noch, daß getroffene Vorhersagen ja nicht reine willkür sind, sondern schon nach der einer bestimmten Tendenz ausgelegt sind. Aber es ging mir vor allem darum, daß man nicht von Unseriösität spricht, nur weil Änderungen noch möglich sind.
(29) Pontius · Sonntag um 09:31
was sich dann vor allem auf die Orte in den Zwischenbereichen schwieriger prognostizieren lässt. Auch diese Vorhersage der Hurrikanzugbahn ist mit Wahrscheinlichkeiten angegeben, wodurch eine Prognose erstellt werden kann: <link>
(28) Pontius · Sonntag um 09:28
Ich möchte zur Argumentation von @Troll noch ein Bild wie dieses anhängen: <link> - da werden auch die Fehlerbalken des Modells mit angezeigt. Sicher wird der Fehlerschlauch größer, aber Großwetterlagen sind meist einige wenige Wochen stabil, womit man die Wetterlage für diesen Zeitraum einigermaßen vorhersagen kann. Ich möchte aber nicht bestreiten, dass die veränderte Zugbahn von Tiefs die Prognose auch schnell über den Haufen werfen kann,
(27) Troll · Sonntag um 09:21
... wahrscheinlichste Situation, wie sie aufgrund der aktuellen Lage zu erwarten ist und sehr häufig auch stimmt.
(26) Troll · Sonntag um 09:20
... weg ist vom Ziel. Eine präzise Vorhersage ist eigentlich erst in dem Moment möglich, wenn kurz wenn ca. 15 Minuten vor der Landung schon klar ist, wie sich der ankommende Flieger in die Kette anderer ankommender Flieger einzureihen hat und mit welcher Geschwindigkeit dann letztendlich die Landebahn angesteuert ist. Trotzdem kann man anhand von Flug- und Wetterdaten und ähnlichem eine gewisse Prognose angeben, die ggf. angepaßt wird. Das ist doch nicht unseriös, sondern nur die...
(25) Troll · Sonntag um 09:17
... Daten und Erfahrungen etwas prognostiziert. Und sobald sich die Lage ändert, was oft nicht vorhersehbar ist, gerade wenn noch mehrere Tage dazwischen liegen, werden die Vorhersagen halt angepaßt. Deswegen kann man ja täglich aktuelle Wetterbrichte sehen. Sonst bräuchte man das nur einmal in der Woche für die ganze Woche zu machen. Das ist aber bei allem so. Wenn du dir Flugtafeln anguckst, steht nehmen der Planmäßigen Ankunftszeit auch immer eine erwartete. Selbst wenn der Flug noch weit...
(24) Troll · Sonntag um 09:14
@21 dasselbe hast du schon ein paar mal behauptet. Dem muß ich aber widersprechen. Wettervorhersagen auch über mehrere Tage im Voraus sind doch nicht unseriös. Das ist doch nicht so, als ob man bewußt übers Wettert getäuscht werden soll oder ob man sich daran bereichert, irgend etwas willkürliches Vorherzusagen. Es ist einfach so, daß Vorhersagen um so unpräziser sind, je weiter sie in der Zukunft liegen. Daraus macht aber kein Meterologe ein Geheimnis. Es wird einfach anhand vorhandener...
(23) O.Ton · 01. August um 15:38
@21 Unseriös vllt nicht, aber länger als 3-Tage-Vorhersagen sind unzuverlässige, je länger, desto mehr so. Bis 3-Tage sind aber doch recht zuverlässige heutzutage.
(22) gianna-nova · 01. August um 15:12
Mich stört die Hitze nicht, aber jetzt kommen eh' bald Gewitter
(21) flapper · 01. August um 12:56
@20 Wettervorhersagen mehr als 3-4 Tage sind unseriös
(20) gabrielefink · 01. August um 11:04
Im Frühling war von den Wetterexperten zu lesen: "Das wird der heißeste Sommer den wir je hatten." ... Weit, weit daneben! Teilweise waren es morgens gerade mal 12° C. :o)
(19) noteman · 01. August um 08:03
21 - 25 Grad sind angenehm ...
(18) Pontius · 01. August um 07:42
Mal sehen, ob der Rekord heute nochmal gebrochen wird - oder ob die anrückende Gewitterfront schneller ist.
(17) Folkman · 01. August um 06:58
@8: Schauen wir doch mal auf den aktuellen Dürremonitor für Juli <link> Er zeigt lediglich an den Alpen und an den Küsten keine Dürre (weiß gefärbte Bereiche), für den größten Teil Deutschlands jedoch eine moderate bis schwere (dunkelrot), ganz besonders im Osten. Hätte es im Bundesgebiet genug - oder gar zu viel - geregnet, wäre dem nicht so...
(16) O.Ton · 01. August um 00:47
Willkommen hier bei kühlerem Nordeuropa, mit gutgedecktem Zahlungsmittel $$$€€€£££ :-p
(15) the_nemo_finder · 01. August um 00:23
Huh, gar nicht gemerkt. Bei angenehmen konstanten 23°C im HomeOffice dank Klimagerät ist es echt schön. Selbt ein Schwimmbad kann da kaum besser Abkühlung schaffen (zumal man in größeren Städten erst einmal einen Badetermin bekommen muss).
(14) 17August · 31. Juli um 22:00
Hier war schön
(13) chrisssiie · 31. Juli um 21:54
ich dacht heut echt ich geh ein -.- mag den Winter lieber :)
(12) AS1 · 31. Juli um 21:52
@9 Bei uns steht der Mais aufgrund des vielen Regens bereits 1,5m hoch. Es wird wohl eine rekordverdächtige Maisernte werden, wenn ich mir die Kolben jetzt schon so angucke.
(11) allie · 31. Juli um 21:47
Ich hasse Hitze. Die paar 5min Hitzegewitter morgen werden sicherlich nur unendliche Feuchtigkeit hoch treiben und das Ganze noch schlimmer machen.
(10) anamia · 31. Juli um 14:31
Endlich mal wieder Regen!
(9) quila · 31. Juli um 14:12
welchen hochsommer.aber regnen kann es trozdem mal.die getreide ente dürfte doch fast duch sein.und der mais braucht nochmal etwas feuchtes von oben.wenn der winter wirde wie der sommer.da kommt der verwöhnte deutsche ins schleudern
(8) AS1 · 31. Juli um 11:57
@6 Ja, das kann ich wirklich kaum glauben. Ich halte auch nichts davon, das für ganz Deutschland festzustellen, dafür ist das Wetter und sogar das Klima zu unterschiedlich. Hier am Stettiner Haff haben wir heute 18 Grad - am 31.Juli, es ist zum Kotzen - und geregnet hat es in diesem Jahr wirklich schon genug. Die Auen entlang der Flüsse sind schon mehr als durchfeuchtet, teilweise steht das Wasser schon dort.
(7) k33620 · 31. Juli um 07:02
Gut, dass meine Wassertanks im Garten noch gefüllt sind.
(6) Folkman · 31. Juli um 06:35
Bislang war der Sommer temperaturtechnisch ja zur Abwechslung mal wieder ein typisch mitteleuropäischer, wenn auch, mancher wird's kaum glauben, wieder zu trocken...
(5) Pontius · 31. Juli um 06:27
Und in den Freibädern ist schon wieder kaum Platz.
(4) wimola · 31. Juli um 06:05
@3) Stimmt wohl, es gehört dazu ..., 35+ für mich allerdings absolut nicht. (Wenn es nach mir ginge - deutlich weniger!) - Regen ist allerdings für alle wirklich wichtig.
(3) Troll · 31. Juli um 05:58
Ich persönlich mag es auch lieber kühler. Aber letztendlich ist gerade Sommer. Da gehören sich solche heißen Tage nun einmal.
(2) wimola · 31. Juli um 04:52
@1) Ja - und nicht nur 4 Minuten lang :(.
(1) Volker40 · 31. Juli um 04:49
Es wird Zeit das es regnet
 
Diese Woche
05.08.2020(Heute)
04.08.2020(Gestern)
03.08.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News