Diesen Werbeplatz günstig buchen!
Halle (Saale) (dts) - Der SPD-Abgeordnete Karamba Diaby aus Halle (Saale) fordert nach dem rechtsextremen Anschlag in seiner Stadt mehr Engagement von der Zivilgesellschaft gegen rechten Hass. "Die Mehrheit der Hallenser mag für eine offene und solidarische Gesellschaft stehen, für Demokratie und ...

Kommentare

(6) Mehlwurmle · 10. Oktober um 23:09
Sich offen gegen Hass zu stellen, erfordert viel Durchhaltewillen und ein dickes Fell, dass ist nicht jedem gegeben,
(5) Marc · 10. Oktober um 12:03
Viele sind zu bequem dafür...
(4) Grizzlybaer · 10. Oktober um 11:36
@3 Ich stimme dem auch voll und ganz zu. Aber das bringt im Netz nicht viel. Sieht man doch auch hier bei den vielen Minus Klickern!
(3) Friedrich1953 · 10. Oktober um 11:17
Da stimme ich Herrn Diaby voll und ganz zu. Die sog. schweigende Mehrheit muss sich zu den Weren des Grundgesetzes bekennen, d.h. Toleranz gegenüber Andersdenkenden zeigen, aber Hass und daraus resultierende Taten konsequent ablehnen.
(2) nifunifa · 10. Oktober um 10:56
Genau so wenig, wie durch irgendwelche Märsche mit Transparenten, das dient nur dem "Ich gehöre zu den Guten"-Gefühl der Teilnehmer.
(1) Grizzlybaer · 10. Oktober um 10:47
Durch Gegenwehr im Netz lassen sich diese Fanatiker doch nicht von solchen Taten abhalten!
 
Diese Woche
21.10.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News