Düsseldorf (dts) - Während der Pandemie sind in Nordrhein-Westfalen deutlich mehr Fälle häuslicher Gewalt erfasst worden. Im Jahr 2020 stieg die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 2.071 auf 29.155 - ein Zuwachs von 7,7 Prozent, geht aus einem Lagebild des NRW-Innenministeriums hervor, über das die ...

Kommentare

(2) mesca · 23. April um 20:19
"Immerhin in etwa jedem siebten Fall häuslicher Gewalt ging es um gefährliche oder schwere Körperverletzung." Wahnsinn - können die Leute nicht mehr normal miteinander umgehen?
(1) Pontius · 23. April um 20:06
Kommt leider nicht überraschend :-(
 
Suchbegriff