In der Regel werden Drohnen von eingebauten Elektromotoren angetrieben. Dadurch aber ist die Höchstgeschwindigkeit naturgemäß begrenzt. Die in der US-Stadt Dallas beheimatete Firma FusionFlight hat daher einen Prototyp namens AB5 JetQuad entwickelt. Dieser wird – ähnlich wie ein Flugzeug – von ...

Kommentare

(1) BlueBaron · 03. Dezember um 22:11
Diesel? Das Ding wird mit Diesel betrieben? Klar, das Nachfüllen dauert nur 15 Minuten, wärend ein Akku viel länger benötigt. DAS ist natürlich ein Argument. :-/ Bleibt zu hoffen, dass die Drohne wenigstens mit Rußpartikelfilter und Feinstaubfilter ausgerüstet ist. Ach... Das kommt aus Amerika? Na dann ists Egal. Die haben dort sicher von solchen Filtern noch nichts gehört. :-/